Bernhard Weidinger: Der Raumverlust der Burschenschaften

Lesezeit: 1 Minute

Bern­hard Wei­din­ger, Poli­tik­wis­sen­schaf­ter und Spe­zia­list für Bur­schen­schaf­ten, ana­ly­siert in einem Inter­view mit dem „Stan­dard“ die Grün­de, die die Bur­schen­schaf­ten dazu bewe­gen, ein „Fest der Frei­heit“ abfei­ern zu wol­len: Image­kor­rek­tur und der Ver­such, öffent­li­chen Raum wie­der zu gewin­nen. Wei­ter mit Standard.