Unsterblich und „Sprengmittel“ in Köln

Bei einem Testspiel zwischen dem 1. FC Köln und der Austria Wien fing die deutsche Polizei 25 Anhänger aus Wien ab, durchsuchten deren Kleinbusse und konfiszierten „selbst hergestellte Sprengmittel“. Die chemische Substanz werde noch untersucht. Die Polizei beobachtete auch zehn Neonazis der Fangruppe „Unsterblich“, die zu einem konspirativen Treffen mit Kölner Hooligans unterwegs waren. Ein Ermittler erklärte dem Spiegel Online: „‚Unsterblich‘ sucht internationale Anknüpfungspunkte. Wir haben auch Hinweise auf konspirative Treffen mit anderen Hooligan-Gruppen in Deutschland“. (Quelle: Kurier, 4. Febraur 2014)

Spiegel Online: Gewalt im Fußball: Wiener Rechtsextreme suchen Kontakt zu Kölner Hooligans