Wir empfehlen: Heimat ohne Hass!

Lesezeit: 1 Minute

Die Grup­pe Hei­mat ohne Hass hat mit ihren Ent­hül­lun­gen über die gehei­me Face­book-Grup­pe „Wir ste­hen zur FPÖ!“ für ordent­li­chen Ärger gesorgt- bei Frei­heit­li­chen. Die Hass-Pos­tings pas­sen nicht so recht zum Image mit der „Nächs­ten­lie­be“. Des­halb hat es eini­ge Mel­de-Atta­cken gegen die FB-Grup­pe „Hei­mat ohne Hass“ gege­ben. Mit uner­war­te­ten Resultaten.

Was die Ver­ant­wort­li­chen von Face­book dazu getrie­ben hat, nach den rech­ten Mel­de-Atta­cken die Sei­te Hei­mat ohne Hass mit dem Zusatz „Con­tro­ver­si­al Humor“ zu kate­go­ri­sie­ren, bleibt uner­gründ­lich. Was die rech­ten Atta­cken jeden­falls nicht erreicht haben, ist die Schlie­ßung der Sei­te. Im Gegen­teil! Seit kur­zem ver­fügt „Hei­mat ohne Hass“ auch über einen eigen­stän­di­gen Inter­net-Auf­tritt.

Mit ihren Mel­de­ak­tio­nen haben die rech­ten Stö­rer eine Ver­dop­pe­lung von Hei­mat ohne Hass erreicht! Sehr schön! Aber noch bes­ser: Hei­mat ohne Hass hat sich wei­te­rer gehei­mer „FPÖ“-Gruppen auf Face­book ange­nom­men und berich­tet unver­dros­sen über deren bräun­li­chen bzw. ras­sis­ti­schen Ergüs­se weiter.