NPD-Kader droht mit Attentat auf 09/11-Mahnmal

Wie End­sta­tion Rechts berichtet, dro­ht der Vor­sitzende der NPD-Cham/Schwan­dorf, Daniel Wei­gl, auf sein­er Face­book-Seite mit einem Atten­tat auf ein 9/11-Memo­r­i­al. End­sta­tion Rechts schreibt: Mit den Worten „ich fass es janicht das son Ding in unserem Land ste­ht!“ (Fehler im Orig­i­nal), empörte sich ein Nutzer über die Errich­tung des „Mah­n­mals gegen den Ter­ror“, woraufhin sich Wei­gl mit „Noch… “ äußerte. Wenig später konkretisierte sich die Dro­hung dann bere­its erhe­blich. Ein ander­er Nutzer het­zte im Anschluss an die Aus­sage des NPD-Funk­tionärs: „oh mann wie scheisse ist das denn…wusste ich auch nicht das so ein Ding existiert…weg damit “ (Fehler im Orig­i­nal). Dieser Idee schien Wei­gl zus­tim­mend zu begeg­nen, wie in seinem nach­fol­gen­den Beitrag deut­lich wurde. „Blitzkrieg würd ich sagen;) Kommt Zeit kommt Rat kommt Atten­tat“, kom­men­tierte Wei­gl unmissver­ständlich. Weit­er­lesen auf endstation-rechts-bayern.de