Köflach (Stmk): Morddrohung mit Hakenkreuz

Das Auto des ehe­ma­li­gen Köflach­er Gemein­der­ats Christo­pher Sup­pan wurde am Woch­enende 16./17. April von bish­er unbekan­nten Tätern demoliert, mit einem Hak­enkreuz und dem bemerkenswert deutschen Satz „Sage nichts gegen Zagler aus. Son­st bist Tod” besprüht.

Der Vor­fall hat eine Vorgeschichte. Ende Jän­ner 2011 legte der frühere SPÖ-Gemein­der­at und Vor­sitzende der Jun­gen Gen­er­a­tion Sup­pan sein Parteibuch und das Man­dat zurück und erstat­tete in der Folge dann auch Anzeige gegen den Bürg­er­meis­ter Wil­helm Zagler (SPÖ) wegen Nöti­gung und gefährlich­er Dro­hung, weil er von diesem schw­er gemobbt wor­den sei. Der Bürg­er­meis­ter wiederum habe laut Lan­deskrim­i­nalamt Unregelmäßigkeit­en in der Kasse der Jun­gen Gen­er­a­tion fest­gestellt und deren Vor­sitzen­dem Zagler mit Anzeige gedro­ht, wenn er nicht seine Ämter zurücklege.

(Kleine Zeitung, 19.4.2011)