Traun (OÖ): Glatzen-Attacke auf Jugendliche

Lesezeit: 1 Minute

Vor einem Lokal in Traun (OÖ) kam es in der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag zu einer Mes­ser­at­ta­cke auf vier Jugend­li­che mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund Laut OÖN schließt die Poli­zei „einen rechts­extre­men Hin­ter­grund nicht aus“ (OÖN, 1.2.2011).

Nach einem Wort­wech­sel mit den zwei unbe­kann­ten Tätern stieg der 20-jäh­ri­ge Alek­sand­ar K. in einen PKW zu sei­nen 3 Freun­den. Die bei­den Täter, bei­de tru­gen Bom­ber­ja­cken, einer zudem Glat­ze mit „auf­fäl­li­gem“ Ober­lip­pen­bart, der ande­re Hau­be, gin­gen dar­auf­hin auf den PKW los. Einer sprang auf die Motor­hau­be und ver­such­te, die Fah­rer­tür auf­zu­rei­ßen, der zwei­te schlug mit sei­nem Mes­ser die hin­te­re Sei­ten­schei­be ein. Bei­de Täter ver­letz­ten bei ihren Atta­cken die Jugend­li­chen im PKW .

Wie üblich die Erklä­rung der Poli­zei, wonach „in alle Rich­tun­gen” ermit­telt werde.

(Quel­le: OÖN, 1.2.2011)