Geheime Konzerte der Rechten

Ein Artikel der Tirol­er Tageszeitung:

„Heil Hitler“-Rufe in abgele­ge­nen Lokalen: In Ost­tirol tre­f­fen sich Anhänger der recht­en Szene zu Konz­erten in Hinterzimmern.

Von Brigitte Warenski

Inns­bruck – Im ein­schlägi­gen Forum der recht­en Szene (Ger­man­is­che Welt­net­zge­mein­schaft thiazi.net) zeigt man sich begeis­tert. Zum ersten Mal gaben sich laut Konz­ertbe­such­ern heuer Mitte Mai gle­ich mehrere Bands bei einem „gelun­genen nationalen“ Konz­ert in Ost­tirol ein Stelldichein. Rund 60 Besuch­er kamen zur „kleinen und abgele­ge­nen Lokalität in der Tirol­er Alpen­fes­tung“. Wo die Death-Met­al-Bands ihr RAC-Ereig­nis (RAC ste­ht für Konz­erte aus dem Recht­srock) genau abhiel­ten, darüber wird auch im Forum Stillschweigen bewahrt. Weit­er­lesen auf tt.com