Ein Kindertrainer mit rechtsextremer Vergangenheit

http://derstandard.at/1282979513343/Niederoesterreich-Ein-Kindertrainer-mit-rechtsextremer-Vergangenheit

Fußballverein hat damit „kein Problem“, Eltern wurden angeblich informiert

Die „erfundenen Verbrechen“ von Nazi-Deutschland, die nur auf „Lug und Trug“ basieren, brachten ihn vor Gericht. Und sorgten dafür, das Heinrich N. (Name geändert, Anm.) im Jahr 2004 wegen nationalsozialistischer Wiederbetätigung zu zwei Monaten bedingter Haft verurteilt worden ist. Die Strafe ist verjährt – und heute bringt Heinrich N. Kinder am Rande von Wien das Fußballspielen bei. Weiter auf derstandard.at