Aufruf Antifaschistische Kundgebung am 18. Mai in Bleiburg/Pliberk

Aufruf zur Teil­nahme an der Kundge­bung in dankbar­er Erin­nerung an die Befreiung von Kärnten/Koroška vom Nation­al­sozial­is­mus durch die Alli­ierten im Mai 1945.

Kärnten/Koroška wurde im Mai 1945 von den Alli­ierten befre­it, am 8. Mai kapit­ulierte die Wehrma­cht. Nur durch den mil­itärischen Ein­satz der Armeen der Anti-Hitler-Koali­tion war es möglich, das ver­brecherische NS-Regime zu besiegen. Die mil­itärische Nieder­lage Nazi-Deutsch­lands bedeutete nicht zulet­zt die Befreiung der KZs und ermöglichte die Ver­fol­gung der Täter*innen.

Auch Bleiburg/Pliberk wurde im Mai 1945 von den Alli­ierten befre­it. Doch an Befreiung und Wider­stand erin­nert hier wenig. Ein Denkmal an den lokalen antifaschis­tis­chen Wider­stand wurde 1953 gesprengt und nie wieder aufge­baut. Dafür hat man seit den 1980ern eine Gedenkstätte errichtet, die der „kroat­is­chen Armee“ im Mai 1945 „Ruhm und Ehre“ bezeugt. Die „kroat­is­che Armee im Mai 1945“, das waren die Kämpfer der Ustaša, die Wach­mannschaften der kroat­is­chen KZs, die Funk­tionäre des faschis­tis­chen NDH-Staates!

Wer noch immer betrauert, dass im Mai 1945 das Großdeutsche (oder Kroat­is­che) Reich zu Grunde gegan­gen ist, dem kön­nen nur die Gerichte helfen.

Wer hinge­gen dankbar ist für die Nieder­lage des Drit­ten Reichs, das Ende des Faschis­mus in Europa und für den Ein­satz der Alli­ierten, den laden wir zur Kundge­bung in dank­ender Erin­nerung an die Befreiung von Kärnten/Koroška vom Nation­al­sozial­is­mus durch die Alli­ierten im Mai 1945.

Antifaschis­tis­che Kundge­bung am 18. Mai in Bleiburg/Pliberk
Die antifaschis­tis­che Kundge­bung find­et am 18.Mai ab 10 Uhr statt. Sam­melpunkt ist der P+R‑Platz beim Bahn­hof Bleiburg Land. Die Abschlusskundge­bung wird auf dem Kreuzungsplateau L 133/B 80a stattfinden.