Pegida Island hat deutsche Mehrheit

Rund 320.000 EinwohnerInnen hat Island. Auf der Insel halten sich glaubensmäßig neben der offiziellen (evangelisch-lutherischen) Staatskirche zahlreiche evangelische Freikirchen, ja sogar eine (heidnische) Asatru-Gemeinde gibt es. Seit kurzem gibt es angeblich auch rund 2.000 Isländer, die glauben, dass ihr Land islamisiert wird: Pegida Iceland.

Zur Asatru-Gemeinde in Island zählen laut Wiki 0,7 %, zu den Zeugen Jehovas 0,22 und zu den Muslimen 0,19% der Bevölkerung. Nach einer anderen Quelle (BBC) gibt es 770 registrierte Muslime in Island. Von diesen 770 Muslimen befürchten nun 2.000 angebliche isländische Pegidisten die Islamisierung ihres Landes! Wobei die 2.000 natürlich ziemlich gemogelt sind. Denn nur mit tatkräftiger Mithilfe von Pegida-AktivistInnen aus Deutschland und Österreich, die natürlich viel besser als die Isländer selbst über die Gefahr der Islamisierung dieses Landes Bescheid wissen, ist diese Zahl zustande gekommen.

Mit dem Facebook-Check von „Stern“ kommt man den Pegida-Schwindlern schnell auf die Schliche. Von den rund 2.000 Pegida-Island-Fans kommt der größte Anteil (745 oder 38.5 %) aus Deutschland! Österreich (71 bzw. 3,7%) folgt am dritten Platz hinter den Isländern (662 oder 34,2%). Einige der Österreicher, die sich so vor der Islamisierung Islands fürchten, sind auch in anderen Ländern sehr aktiv – ihnen gilt unsere ganze Aufmerksamkeit in den nächsten Wochen!