Jobbik: Tamás Sneider soll stv Parlamentsvorsitzender in Budapest werden

Der Jobbik-Vize Sneider, früher wegen Gewalttätigkeiten aufgefallen, soll stellvertretender Parlamentsvorsitzender in Budapest werden – eine Nachfolgeorganisation der 2009 verbotenen „Ungarischen Garde“ muss sich entgegen dem Antrag der Staatsanwaltschaft indes nicht auflösen. Weiterlesen auf bnr.de – Politische Klimawende