Eisenstadt: Nazi-Kram am Flohmarkt

Weil er verschiedene „Dokumente“ aus der Nazi-Zeit, darunter einen Ahnenpass und Mitgliedsbücher der „Deutschen Arbeitsfront“ mit Reichsadler und Hakenkreuz, am Sonntag auf einem Flohmarkt in Eisenstadt verkaufen wollte, wurde ein 49-jähriger Serbe wegen Verstoßes gegen das Abzeichengesetz angezeigt.