Die antisemitischen „Protokolle der Weisen von Zion”

Lesezeit: 1 Minute

Juden­feind­li­che Fan­ta­sien gehen bis ins Mit­tel­al­ter zurück. Die „Pro­to­kol­le der Wei­sen von Zion”, eine Fäl­schung der zaris­ti­schen Geheim­po­li­zei am Ende des 19. Jahr­hun­derts, begrün­de­ten eine immer noch leben­di­ge anti­se­mi­ti­sche Ver­schwö­rungs­theo­rie, an die Hit­ler und die Natio­nal­so­zia­lis­ten glaub­ten, obwohl ein Pro­zess in der Schweiz 1934/35 die Fäl­schung in allen Ein­zel­hei­ten nach­ge­wie­sen hat­te. Wei­ter­le­sen auf netz-gegen-nazis.de — Der Mythos der jüdi­schen Weltverschwörung