Objekt 21: Wieder ein Urteil

Die Justiz arbeitet sich langsam vorwärts. Diese Woche wurde in Wels das vierte Urteil gegen ein Mitglied der kriminellen NeonaziBande „Objekt 21“ gefällt. Der Angeklagte (27) aus dem Bezirk Ried im Innkreis wurde wegen mehrfachen Betrugs, Einbruchsdiebstahl usw. zu einer Haftstrafe verurteilt. Die Angaben über die Dauer seiner Haftstrafe sind etwas verwirrend. Wahrscheinlich sind es 16 Monate Haft (unbedingt), wozu noch einige bedingte Monate kommen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.