Objekt 21: Wieder ein Urteil

Die Jus­tiz arbeit­et sich langsam vor­wärts. Diese Woche wurde in Wels das vierte Urteil gegen ein Mit­glied der krim­inellen Neon­az­iBande „Objekt 21“ gefällt. Der Angeklagte (27) aus dem Bezirk Ried im Innkreis wurde wegen mehrfachen Betrugs, Ein­bruchs­dieb­stahl usw. zu ein­er Haft­strafe verurteilt. Die Angaben über die Dauer sein­er Haft­strafe sind etwas ver­wirrend. Wahrschein­lich sind es 16 Monate Haft (unbe­d­ingt), wozu noch einige bed­ingte Monate kom­men. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.