Tirol: Briefbombenattrappe mit Hakenkreuz

Wie mehrere Medien berichteten, wurde die „Liste Fritz“ am Montag (3.11.2011) Ziel einer Briefbombenattrappe.

Die Attrappe, in der sich Drähte und eine Patrone mit Schwarzpulver befand, war an den Landtagsabgeordneten Andreas Brugger von der „Liste Fritz“ gerichtet. Als Absender stand auf dem Kuvert „Agrar Tirol“ und ein Hakenkreuz.

Aufgrund des Absendernamens gibt es die Vermutung, wonach die heftig geführte Debatte um die Agrargemeinschaften der Hintergrund der Tat sein könnte.

Siehe auch:
derstandard.at – Liste Fritz bekam Briefbombenattrappe
orf.at – Briefbombe war eine Bombenattrappe