Neue Rechte und alte Seilschaften

Rechte Bewegungen der Gegenwart und ihre Strategien

18.10.2018, 18h, Spielraum für Alle, Franz-Fischer-Straße 12, 6020 Innsbruck

Unsere Gesellschaft erlebt fraglos den stärksten Rechtsruck seit Jahrzehnten. Dabei kommen zum einen alte Bündnisse wie Burschenschaften zu neuem Einfluss, zum anderen treten neue Gruppen wie die „Identitären“ auf den Plan.

Mit welchen Mitteln und Strukturen agieren diese Gruppen? Wie behaupten sie sich im Diskurs? Und was kann ihnen eine liberale Gesellschaft entgegensetzen?

Es diskutieren:
Claudia Globisch | Uni Innsbruck | Institut für Soziologie
Stephan Grigat | Uni Wien | MMZ Potsdam | Uni Haifa
Alexander Winkler | Mitherausgeber von Untergangster des Abendlandes. Das Buch über die rechtsextremen Identitären Ideologie und Rezeption der rechtsextremen ‚Identitären‘