Schon wieder eine Mölzerei!

Der Presserat hat in einer weiteren Entscheidung die Berichterstattung von „Zur Zeit“ verurteilt: der Beitrag „Das nicht lustige Zigeunerleben“ verstoße gegen Grundsätze publizistischer Arbeit. Erst vor wenigen Tagen war „Zur Zeit“ für die Karikatur „Kristallnacht 2014“ verurteilt worden. Andreas Mölzer war lange Zeit Chefredakteur von „Zur Zeit“, seit heuer ist diese Funktion auf seinen Sohn Wendelin übergegangen.