Ungarn: Neonazi wieder Bürgermeister

Ein militanter Neonazi wurde erneut zum Bürgermeister einer Gemeinde in Südungarn gewählt, berichtet „Pusztaranger“ auf seinem Blog. Laszlo Toroczkai, der auch Vorsitzender der der militant neonazistischen„Jugendbewegung 64 Burgkomitate“ ist, gewann bei niedriger Wahlbeteiligung die Nachwahl in Asotthalom, das damit die zwölfte Gemeinde ist, an deren Spitze ein Rechtsextremer steht. Weiter mit Pusztaranger. Siehe auch Pester Lloyd.