Frankreich: Rechtsextreme Front National feiert Wahlerfolg

Bei den Kan­ton­al­wahlen in Frankre­ich kon­nte der recht­sex­treme Front Nation­al unter Marine Le Pen, Tochter von Parteigrün­der Jean-Marie, starke Gewinne ver­buchen. Nur gut 45 Prozent der Wahlberechtigten stimmten bei der Stich­wahl in 1566 Kan­to­nen ab. Die Sozial­is­tis­che Partei (PS) kam auf fast 36 Prozent der Stim­men, die kon­ser­v­a­tive Regierungspartei auf nur noch knapp 20 Prozent. Der Front Nation­al kam dage­gen auf 11,6 Prozent der Stim­men. Beachtet man aber nur die Wahlkreise, in denen der FN ange­treten war, kommt die recht­sex­treme Partei im Schnitt auf 40 Prozent der Stim­men und kon­nte dabei teils um 15 bis 20 Prozent zugelegen.

Siehe auch:
spiegel.de — Frankre­ichs Rechte plant die blaue Revolution
zeit.de — Störungsmelder — Inter­view: Recht­sex­trem­is­mus in Frankre­ich am Beispiel der Front National