Lauterach (Vorarlberg): Klublokal der „Outsider“ verwüstet

Am Son­ntag, 8. März 2009, beobachtete gegen 4.00 Uhr ein Pas­sant, wie drei Unbekan­nte die Fen­ster des Club­heims mit Base­ballschlägern zer­störten. Die alarmierte Polizei fand ein schw­er ver­wüstetes Lokal vor. Die Ein­gangstüre wurde aufge­brochen, Flaschen und Gläs­er wur­den zertrümmert.
Durch die Ver­wüs­tung war ein Ofen im Club­heim umge­fall­en. Dabei wurde das Ven­til der Gas­flasche beschädigt und Gas trat aus. Die am Haus vor­beiführende Straße L190 musste für rund eine Stunde ges­per­rt werden.
Die Polizei ver­mutet einen Racheakt und nimmt an, dass die Täter aus der Skin­head-Szene stam­men. Die drei Unbekan­nten sind flüchtig.

Update 9.3.2009: Verdächtige gefasst. Sie gehören der Skin­head-Szene an. (Quelle: ORF Vorarl­berg)