Filter nach Kategorien
Filter nach Schlagworten
Filter nach Inhaltstyp
Schlagworte
Beiträge
Medien

Filter Schlagwort: Rassismus/Antimuslimischer Rassismus

Rückblick KW 8 (Teil I): Prozesse

Prozesse

Haupt­säch­lich um Gerichts­pro­zes­se geht es in die­sem ers­ten Teil unse­res Wochen­rück­blicks: Eine Ver­ur­tei­lung nach dem Ver­bots­ge­setz, ein Urteil wegen Haken­kreuz-Van­da­lis­mus und die Anhö­rung eines ras­sis­ti­schen Wir­ten vor der Gleich­be­hand­lungs­kom­mis­si­on. Und das alles in Kärn­ten. Wei­ter…

Ex-Polizeischüler u.a. wegen Wiederbetätigung verurteilt

Am Lan­des­ge­richt Eisen­stadt wur­de am 22.2. dem 22-jäh­ri­gen Mar­kus P. aus dem Bezirk Jen­ners­dorf der Pro­zess gemacht. Ange­klagt war der Ex-Poli­zei­schü­ler nach dem Ver­bots­ge­setz, wegen Ver­het­zung und einer pädo­kri­mi­nel­len Miss­brauchs­dar­stel­lung. Wei­ter…

Projektion und Hetze à la Magnet

Magnet und Scharfmüller beim NPD-Pressefest 2004 in Mücka/Sachsen (Foto: isso.media)

Ste­fan Magnet (AUF1), einer der vul­gärs­ten Dem­ago­gen der öster­rei­chi­schen extre­men Rech­ten, hat einen Hetz-Text gegen die que­e­re Com­mu­ni­ty ver­fasst, an dem sich ein Schlüs­sel­kon­zept zum Ver­ständ­nis auto­ri­tä­rer Bewe­gun­gen ein­fach erklä­ren lässt: die Pro­jek­ti­on. Wei­ter…

Begnadigungsskandal offenbart Verlogenheit des Orbán-Regimes

Die Begna­di­gung eines Man­nes, der über Jah­re hin­weg sexu­el­len Miss­brauch in einem Kin­der­heim ermög­lich­te, setzt das unga­ri­sche Regime unter Druck. Zudem zeigt der Skan­dal auf, was pas­siert, wenn rech­te Dem­ago­gen an die Macht kom­men. Dazu passt: Die hie­si­ge Orbán-Fan­ge­mein­de schweigt.
Wei­ter…

Rückblick KW 5 & 6 (Teil II)

Rückblick

Ein Wie­ner Imam ruft zum Mord an Juden und Jüdin­nen auf, ein Neo­na­zi der Feu­er­krieg Divi­si­on“ darf nach einem Bes­se­rungs­ge­löb­nis die U‑Haft ver­las­sen, und eine jour­na­lis­ti­sche Under­co­ver­re­cher­che in Deutsch­land zeigt auf, wie rechts­extrem die AfD-Jugend­or­ga­ni­sa­ti­on ist. Wei­ter…

Rückblick KW 4/24 (II)

Zwei Neo­na­zis wur­den ver­haf­tet, ein alt­ge­dien­ter Blau­er wur­de beim anti­se­mi­ti­schen Ver­schwö­rung­s­chwur­beln beob­ach­tet, ein Kärnt­ner Arzt blickt Kon­se­quen­zen für sei­nen Besuch in Pots­dam ent­ge­gen. Außer­dem ein Grund zu fei­ern: Ein völ­ki­scher Män­ner­bund ist Geschich­te. Wei­ter…

„Freilich“ identitär: Das unscheinbare „Sellner-Fanmagazin“

SOS-Mit­mensch skan­da­li­siert zurecht die Nähe von FPÖ und AfD zu dem rechts­extre­men Maga­zin „Info-Direkt“. Das­sel­be müss­te auch für „Frei­lich“ gel­ten: Das Aula-Nach­fol­ge­ma­ga­zin ist ein wah­res Sam­mel­be­cken für Neo­fa­schis­mus der Mar­ke „Iden­ti­tär“, es läuft aber weit­ge­hend unter dem Radar einer kri­ti­schen Öffent­lich­keit. Wei­ter…

Alle Buspassagiere stellen sich gegen Neonazi

Landesgericht Wiener Neustadt Schild (© SdR)

Als „Bru­nel­lo“ im Vor­jahr am Bahn­hof von Eben­furth (NÖ) vom Zug in den Schie­nen­er­satz­ver­kehr umstei­gen soll, beschimpft er einen Secu­ri­ty-Mit­ar­bei­ter auf das Wider­lichs­te, schreit mehr­mals „Sieg Heil“ und droht mit Kickl. Dann pas­siert das Bemer­kens­wer­te: Die Pas­sa­gie­re des Ersatz­bus­ses wei­gern sich, mit einem Nazi gemein­sam den Bus zu benüt­zen. Jetzt wur­de über die Ehre der Pas­sa­gie­re und die Wie­der­be­tä­ti­gung von „Bru­nel­lo“ vor dem Lan­des­ge­richt Wie­ner Neu­stadt ver­han­delt. Wei­ter…

Rechtsextreme Medienmacher: Herrenmenschenfantasien und Verschwörungswahn

Beim RTV-Jah­res­rück­blick der selbst­er­nann­ten „Chef­re­dak­teu­re“ schlägt Ste­fan Magnets neo­na­zis­ti­sche Sozia­li­sie­rung unge­schminkt durch. Magnet (AUF1) ergeht sich in ras­sis­ti­schem Wahn und hal­lu­zi­niert von einem „Krieg gegen die Wei­ßen“ und den „bio­lo­gi­schen Kraft­re­ser­ven“ der „Euro­pä­er“. Wei­ter…