• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: Antisemitismus

Ungarn: Antisemitischer Schulterschluss

Das Rezept ist bekan­nt aus Öster­re­ich: Kri­tik aus dem Aus­land wird umge­polt in Mobil­isierung gegen den inneren Feind, die Vater­landsver­räter, Nest­beschmutzer und „Cham­pag­nisier­er“. So geschehen im Jahr 2000, wo Schwarz-Blau ziem­lich erfol­gre­ich den Schul­ter­schluss, die „Wagen­burg“ prak­tizierte. Weit­er…

hagalil.com: Extrem Rechte in Österreich und Ungarn sowie in Osteuropa

Eine Buchrezen­sion von Karl Pfeifer auf hagalil.com – Pfeifer bespricht:
Nina Horaczek, Clau­dia Reit­er­er: HC Stra­che. Sein Auf­stieg, seine Hin­ter­män­ner, seine Feinde, 2009, Ueberreuter
Gre­gor May­er, Bern­hard Odehnal: Auf­marsch: Die rechte Gefahr aus Osteu­ropa, mit einem Geleit­wort von Paul Lend­vai, 2010 Res­i­denz Verlag

Weit­er…

Salzburg: Türkensturm bei der Germania

Die fach­stu­den­tis­che Burschen­schaft Ger­ma­nia in Salzburg hat häu­fig sehr weit gefasste The­men bei ihren „Burschen­schaftlichen Aben­den“. Der FPÖ-Abge­ord­nete Wern­er Neubauer referierte etwa über Südtirol: Geschichte, Gegen­wart und Zukun­ft, der Alte Herr und frühere Obmann der Kam­er­ad­schaft IV (Ange­hörige der Waf­fen-SS) Kurt Sexlinger über Jugend und Stu­den­ten vor, während und nach dem Krieg. Weit­er…

Straches Burschi-Biertrommel in Yad Vashem

Heinz Chris­t­ian Stra­che in Yad Vashem, der israelis­chen Holo­caust-Gedenkstätte: Die „Kro­ne“ schilderte in ihrer Hof­berichter­stat­tung einen tief beein­druck­ten frei­heitlichen Parte­ichef. Aber Stra­che war nicht zum ersten Mal in Yad Vashem. 2005 stellte er sich als ein sehr eifriger Besuch­er von Holo­caust- bzw. KZ-Gedenkstät­ten dar. Weit­er…

Graz: Verstockter Stocker

Am 24.11. fand die mündliche Ver­hand­lung im ersten Prozess statt, den der Stock­er Ver­lag gegen eine Aktivistin von May­day Graz angestrengt hat­te. Gegen­stand dieses Ver­fahren ist die Kri­tik in der Broschüre „Das Herz am recht­en Fleck. Der Leopold Stock­er Ver­lag und die recht­sex­treme Szene” am Buch „Reit­en für Rus­s­land” des Recht­sex­trem­is­ten Hein­rich Jordis Lohausen. Weit­er…

Strache, die FPÖ und Israel: Kotau und Kotzen

Drei Tage bereiste Heinz-Chris­t­ian Stra­che mit Entourage Israel, besuchte israelis­che Siedler („Unser Herz ist mit euch”), die Knes­set und in der Haupt­sache einen „Anti-Terror”-Kongress, der sich gegen den islamis­chen Fun­da­men­tal­is­mus richtete. Die Reise, so der „Krone“-Journalist und Mitreisende Claus Pan­di, trug „bizarre Züge”. Weit­er…