• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Schlagwort: Olympia

Burschenschaft Olympia: Budensänger Hähnel freigesprochen

Jörg Häh­nel, der Nazi-Barde, der im Jän­ner 2008 auf der Bude der Burschen­schaft Olympia trällern durfte und auch zum Burschi-Ball in der Hof­burg ein­ge­laden war, wurde vor weni­gen Tagen vom Vor­wurf der Belei­di­gung freige­sprochen, aber der näch­ste Prozess für den vorbe­straften NPD-Funk­tionär wartet schon… Weit­er…

Mainz: Burschenschafter Graf wildert in Mainz

Die Lan­des­gren­zen waren ihm und seines­gle­ichen von der Burschen­schaft Olympia ja schon immer zu eng, wenn es ums Deutsch­tum ging: „Die heuti­gen Staats­gren­zen wur­den willkür­lich gezo­gen; das deutsche Volk­s­tum muss sich frei in Europa ent­fal­ten kön­nen.“ (Der Spiegel 24/97, S. 54). Weit­er…

Die Olympia und ihre Hausnazis

Die Burschen­schaft Olympia hat über die let­zten Jahre hin­weg immer wieder und fast auss­chliesslich Recht­sex­trem­is­ten, vor allem NPD-Aktivis­ten auf ihre Bude ein­ge­laden: zum Sin­gen und Referieren. In der Stel­lung­nahme der Anwälte Dr. Hübner/Dr. Stein­er vom 15.10. 2008, gerichtet an die Klubobleute der Par­la­mentsklubs, wird dage­gen behauptet: Weit­er…