• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Schlagwort: AFP

AFP-Tagung: Sturmfreie Bude für deutschen Neonazi Wuttke

Die AFP-Tagung 2010 fand vom 15.–17.10. in Offenhausen(OÖ) statt, besucht von mehr als 70 Alt- und Neon­azis: wir haben mehrfach darüber berichtet. Nachträglich stellt sich her­aus, dass die Tagung zumin­d­est für einen Ref­er­enten ein angenehmer Rück­zug­sort war.

Roland Wut­tke, der auf der Tagung über die „volk­streue Oppo­si­tion“ bericht­en durfte, kam direkt von ein­er großan­gelegten Razz­ia, die die Polizei im Raum Augs­burg gegen die „Autonomen Nation­al­is­ten Mer­ing“ und die Neon­azi-Truppe “Nationales Augs­burg“ am 14.10.2010 durchge­führt hat­te. Weit­er…

Offenhausen (OÖ): Brauner Mief (II)

Wie wir schon gestern berichtet haben, hat sich In Offen­hausen am Woch­enende (15.–17.10.) der braune Mief zur 45. Poli­tis­chen Akademie der AFP ver­sam­melt. Einige der Ref­er­enten wie Kon­rad Windisch, Richard Melisch und Johann Jan­iczek waren alt­bekan­nt und abge­lutscht von den zahlre­ichen Refer­at­en, die sie schon auf früheren“Akademien“ gehal­ten haben. Andere – wie etwa der Job­bik-Mann Mar­ton Gyöngyösi – sind aber eine nähere Betra­ch­tung wert. Weit­er…

AFP –Tagung: Brauner Mief in alten Schläuchen

Fast kön­nte man meinen, die recht­sex­treme Aktion­s­ge­mein­schaft für demokratis­che Poli­tik (AFP) habe ein­fach ihre alten Ref­er­enten­lis­ten aus den Vor­jahren aus den Schubladen her­vorge­holt und für die Tagung am ver­gan­genen Woch­enende verwendet.

Fast kön­nte man Mitleid mit den jun­gen und alten Nazis haben, die sich den abge­s­tande­nen braunen Mief noch ein­mal zu Gemüte führen.
Aber sie müssen ja nicht, sie wollen es so und kön­nen auch nicht anders. Daher schaut die Ref­er­enten­liste für die AFP-Tagung 2010 fast so aus wie in den Vor­jahren. Weit­er…

Alpen Donau und die AFP: Beste Verbindungen

Die Akademie der recht­sex­tremen AFP am Woch­enende in Offen­hausen (OÖ), bei der viele Alt- und Neon­azis aufge­laufen sind, beschäftigt auch die Nazis von Alpen-Donau. Am Rande des „gut besucht­en Tre­f­fens“, das „dank inter­es­san­ter Vorträge“ auch dieses Jahr „ein voller Erfolg“ gewe­sen sei, habe sich ein „unschönes Ereig­nis“ abge­spielt, „das uns von mehreren Seit­en empört zuge­tra­gen wurde“, schreibt alpen-donau.info. Weit­er…

OÖ: Rechtsextreme versammeln sich bei AFP-Akademie

Die recht­sex­treme AFP, das Sam­mel­beck­en des öster­re­ichis­chen Recht­sex­trem­is­mus für Alt- und Neon­azis, hält ihre wichtig­ste Ver­anstal­tung, die „Poli­tis­che Akademie“, heuer wieder in Oberöster­re­ich ab und zwar vom 15. bis 17. Okto­ber. Auch in den let­zten Jahren war OÖ mehrfach Schau­platz für die recht­en Reck­en der AFP, die sich listiger­weise „Aktion­s­ge­mein­schaft für demokratis­che Poli­tik“ nen­nt. Weit­er…

FPÖ und BZÖ bei OSCE wiedervereint

Am Woch­enende gab es nicht nur die Wahlen in Wien, son­dern in Paler­mo auch eine kleine Wiedervere­ini­gung von FPÖ und BZÖ. Bei der Kon­ferenz der par­la­men­tarischen Ver­samm­lung der OSCE gaben die Vertreter von FPÖ (Wern­er Neubauer) und Wolf­gang Spa­di­ut (BZÖ) bekan­nt, dass sie in Zukun­ft im Rah­men der Gruppe „Forum of Iden­ti­ties“ kooperieren „und gemäß dieses gemein­samen Auf­trages die Ideen der Frei­heit und gegen­seit­igem Respekt der Iden­tität der Völk­er“ (OTS –Presseaussendung) unter­stützen würden.

Inter­es­sant ist nicht das schlechte Deutsch in der FPÖ-Aussendung, son­dern Weit­er…

Die Würsteln im “Deutschen Schutzgebiet” des AFP-Heims und: wer schreibt eigentlich AFP-Texte?

Nach Beobach­tun­gen feierte die “Arbeits­ge­mein­schaft für demokratis­che Poli­tik” (AFP) am Sam­stag, bei reich­lich Bier, ein Okto­ber­fest im AFP-Heim (Fritz-Stüber-Heim) in der Kopp­straße, im 16. Wiener Gemein­de­bezirk. Ange­boten wur­den Orig­i­nale Weißwurst, Wiesen­bier und dazu, was das ein­schlägige Herz son­st noch so alles begehrt. Und weil manch ein­er immer wieder vom Einsper­ren bedro­ht ist, fand das Ganze in einem “Schutzge­bi­et” statt.

Fre­undlicher­weise wur­den auch wir ein­ge­laden! Erzählen kön­nen und wollen wir im Moment nicht viel darüber, aber zumin­d­est die Ein­ladung wollen wir nicht voren­thal­ten: Weit­er…