• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Schlagwort: Add new tag

Götzis (Vbg): Noch ein Brauner als Blauer!?

In Vorarlberg geht es im Taktschlag weiter: nach dem blauen Gemeinderat aus Bregenz, der der Pädophilie verdächtigt wird, kam der blaue Gemeinderat aus Götzis, der zahlreiche Waffen und NS-Devotionalien bei sich gehortet hatte und mit Blood & Honour gut im Geschäft war, und jetzt der deutliche Hinweis auf einen weiteren blauen Gemeinderat in Götzis, der auf thiazi.net postet! Weiter…

Ungarn: Regierung und extreme Rechte hetzen gegen Paul Lendvai

Paul Lendvai , der langjährige ORF-Kommentator, hat ein Buch („Mein verspieltes Land“) verfasst, das sich kritisch mit der politischen Entwicklung Ungarns, auch der faktisch totalen Machtübernahme durch die Regierungspartei Fidesz, beschäftigt. Seither ist die Hölle los. Lendvai ist die Zielscheibe regierungsnaher ungarischer Medien und der extremen Rechten, wird als Spitzel des Kadar-Regimes denunziert und bedroht. Sein Auftritt in Frankfurt/ Main nach musste nach einer massiven antisemitisch eingefärbten Hetzkampagne abgesagt werden, bei der Buchpräsentation in Zürich war es zu Demonstrationen gekommen und die österreichische Botschaft in Berlin hatte schon im Oktober eine Veranstaltung mit Lendvai aus Angst vor einer Verschlechterung der Beziehungen wieder abgesagt. Weiter…

Ex-Unteroffizier wegen Hitlergruß verurteilt

Das Urteil im Wiederbetätigungsprozess gegen den 42-jährigen Unteroffizier: 3 Monate bedingt. Der Geschworenensenat sah als erwiesen an, dass der Burgenländer während eines Auslandseinsatzes im Kosovo mehrfach den Hitlergruß verwendet und bei einer privaten Feier am Stützpunkt ein T-Shirt mit einem „stilisierten Konterfei“ – auf dem Leibchen befand sich ein Smiley mit Hitlerbart und Seitenscheitel – von Adolf Hitler getragen habe. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Pikanterie beim Prozess: Vorsitzender des Geschworenensenats war Wolfgang Rauter, der in früheren Zeiten, als er noch FPÖ-Landtagsabgeordneter war, zum Nationalsozialismus anmerkte, dass es möglich sein müsse, auch die positiven Aspekte darzulegen.

LVT besucht Objekt 21

Das als Kulturverein und neuerdings auch als Internetversand getarnte „Objekt 21“, ein Haus in Desselbrunn (Bezirk Vöcklabruck, OÖ), das von angehenden und einschlägig verurteilten Neonazis frequentiert wird, soll heute von Beamten des Landesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT) OÖ besucht worden sein. Weiter…