Filter nach Kategorien
Filter nach Schlagworten
Filter nach Inhaltstyp
Schlagworte
Beiträge
Medien

Suchergebnis zu: "herbert fritz"

FPÖ-Ausflüge: Bei den Taliban und in Afrika

Die Rei­sen diver­ser FPÖ-Funk­tio­nä­re sind mitt­ler­wei­le legen­där: nach Tsche­tsche­ni­en, die Russ­land­rei­sen, in die Ukrai­ne auf die Krim, nach Para­gu­ay und neu­er­dings auch nach Kabul und nach Afri­ka. Da fragt sich: Was tun die dort? Wei­ter…

Rückblick KW 22/23 (I): Diverses

22 Mal wur­de die KZ-Gedenk­stät­te Maut­hau­sen in den letz­ten Jah­ren geschän­det. Kei­ne ein­zi­ge Tat wur­de auf­ge­klärt. Was ist da los, fra­gen sich nicht nur das Maut­hau­sen Komi­tee und das Anti­fa-Netz­werk OÖ. Rechts­extre­me Erdoğan-Anhän­ger sind ziem­lich unbe­hel­ligt in Wien und Dorn­birn auf­mar­schiert, und ein alter öster­rei­chi­scher Rechts­extre­mist ist aus­ge­rech­net in Afgha­ni­stan ver­haf­tet wor­den, nach­dem er noch vor weni­gen Mona­ten Urlaubs­rei­sen zu den Tali­ban emp­foh­len hat­te. Wei­ter…

Wochenschau KW 27 bis 32/21, Teil 1: News aus dem identitären Lager

Sie ver­su­chen sich gegen ihren Unter­gang zu stem­men: Die Iden­ti­tä­ren, auch unter dem Namen „Die Öster­rei­cher“ unter­wegs oder nach Her­bert Kickl eine „NGO von rechts”, mobi­li­sier­ten Ende Juli für eine Demo gegen das Sym­bo­le-Gesetz. Etwa 500 Per­so­nen betei­lig­ten sich am Auf­marsch. Knapp davor war bekannt gewor­den, dass die neo­fa­schis­ti­sche Trup­pe in Steyr­egg eine Immo­bi­lie erstan­den und zu einem Zen­trum, dem mitt­ler­wei­le drit­ten in Öster­reich, aus­ge­baut hat­te. Wei­ter…

Blaue Prominenz beim Holocaustleugner

Muss man Wolf­gang Fröh­lich noch vor­stel­len? Einem infor­mier­ten Publi­kum sicher nicht. Wolf­gang Fröh­lich ist seit Jahr­zehn­ten als Holo­caust­leug­ner bekannt. Der frü­he­re FPÖ-Bezirks­rat wur­de bereits 1994 aus der FPÖ aus­ge­schlos­sen und nach einem mehr­jäh­ri­gen „Asyl“ in der ira­ni­schen Bot­schaft in Wien mehr­mals wegen NS-Wie­der­be­tä­ti­gung bzw. Leug­nung des Holo­caust zu Haft­stra­fen ver­ur­teilt. Auf Face­book fin­det man ihn mit 15 Freun­den, dar­un­ter erschre­ckend viel FPÖ-Pro­mi­nenz. Wei­ter…

Neonazis als „junge Idealisten“ – Ein Blick in den aktuellen „Eckart“

Das rechts­extre­me Peri­odi­kum „Der Eck­art“ hat sich im Sep­tem­ber 2019 einen Relaunch gegönnt und tritt nun deut­lich aggres­si­ver auf als zuvor. Die­se Ent­wick­lung ist einem Füh­rungs­wech­sels an der Spit­ze der Trä­ger­or­ga­ni­sa­ti­on (der Öster­rei­chi­schen Landmannschaft/ÖLM) zu ver­dan­ken: Deren neu­er Obmann Erich Dan­ne­berg hat einen „Neu­start“ aus­ge­ru­fen. Das Doku­men­ta­ti­ons­ar­chiv des öster­rei­chi­schen Wider­stands (DÖW) hat bereits über die ers­ten bei­den Aus­ga­ben berich­tet und dem seit 1953 exis­tie­ren­den Blatt einen „Rechts­ruck mit zuneh­men­den ver­schwö­rungs­phan­tas­ti­schen Ten­den­zen“ attes­tiert. Wir wer­fen einen Blick in die aktu­el­le Aus­ga­be. Wei­ter…

Der innere Reichsparteitag des Gottfried Küssel

Län­ger nach­den­ken muss man über die ideo­lo­gi­sche Bot­schaft nicht, wenn eine Zeit­schrift „N.S. Heu­te“ heißt. Und damit der Gro­schen auch wirk­lich beim Aller­letz­ten fällt, wird auf der „Heim­sei­te“ hin­zu­fügt, „Unser Name ist Pro­gramm“. Öster­reichs Längst­die­nen­der unter den bekann­ten Neo­na­zis gab sogar vor Gericht frei­mü­tig zu: „Ich bin Natio­nal­so­zia­list.“ Kein Wun­der also, dass Gott­fried Küs­sel einer Zeit­schrift mit die­sem Namen ger­ne ein Inter­view gibt. Es war das ers­te nach sei­ner Ent­las­sung aus der Jus­tiz­an­stalt Wie­ner Neu­stadt. Und es zeigt: Die sie­ben Jah­re und neun Mona­te Haft dürf­ten an sei­ner Ein­stel­lung nichts geän­dert haben. Wei­ter…

Neonazis und Olympe tagten im Innviertel

Die neo­na­zis­ti­sche NPD befin­det sich nach dem Rück­tritt und Par­tei­aus­tritt ihres Vor­sit­zen­den Hol­ger Apfel in hef­ti­gen Tur­bu­len­zen. Apfels Vor­gän­ger, der Hard­li­ner Udo Voigt, der sich ger­ne als „Par­tei­vor­sit­zen­der der Her­zen“ bezeich­nen lässt und an einer neu­en Par­tei­kar­rie­re bas­telt, tourt mit Hil­fe der „Freun­des­krei­se Udo Voigt“ durch Deutsch­land und lan­det dabei in Öster­reich. Wei­ter…