Filter Schlagwort: Wiederbetätigung

„Am rechten Rand“ und „verdächtige Schnaufer“

Die ausgezeichnete Reportage „Am rechten Rand“ aus der ORF-Sendeleiste „Am Schauplatz“ wurde jetzt tatsächlich ausgezeichnet. Ed Moschitz, der Sendungsmacher, hat am Montag den renommierten (für FPÖ-Kickl: den „linkslinken“) Volksbildungspreis erhalten. Der Redakteursrat des ORF forderte im Vorfeld die Einstellung des gegen Moschitz eingeleiteten Verfahrens wegen des „absurden Vorwurfs“ des Verdachtes der Anstiftung zu Wiederbetätigung.

Innsbruck: Vom Ausländerhass zur Wiederbetätigung

Ein junger Unterländer ist am Mittwoch,18.5. vom Landesgericht Innsbruck wegen Wiederbetätigung zu einer bedingten Haftstrafe von 6 Monaten verurteilt worden. Sein Bruder, der zur Tatzeit minderjährig war, hatte schon vorher Diversion erhalten.

Graz: Prügelnazi beim RFS aktiv?

Die Anklage gegen den vermutlichen Prügelnazi Richard P. ist seit Monaten fertig, auch seine Kameraden vom RFJ Steiermark Christian und Stefan J. und einige andere sind in der Warteschleife zum Prozess wegen NS-Wiederbetätigung und schwerer Körperverletzung.

Strache und die Alpen-Nazis: Es wird immer enger!

In den letzten Wochen und Tagen ist vieles nicht einfacher geworden für HC Strache und seine FPÖ. Erst der Aufruf der Alpen-Nazis zu Straches Totenrede, dann die mysteriöse „Geheimkonferenz“, von der zwar Strache schon 11 Tage vorher gewusst haben will, von der aber die anderen potentiellen Teilnehmer nichts wissen wollen und schließlich die Verhaftung von… Weiter »

Eine Nachlese und eine Warnung

Einige Poster von „unzensuriert.at“ maulen. Die Redaktion hat nach der medialen Berichterstattung eine Erklärung „in eigener Sache“ veröffentlicht. Darin wird zunächst festgehalten, dass das ursprünglich beanstandete Posting gelöscht, „Isegrim“ nach einer Prüfung des „Gesamtwerks“ aus dem Kreis der registrierten User ausgeschlossen und sein „Gesamtwerk“ ebenfalls gelöscht wurde.

Alpen-Donau-Nazis: Von allzu langen Ermittlungen

Gottfried Küssel und eine weitere Person wurden gestern Abend auf Anordnung der Staatsanwaltschaft im Zusammenhang mit Alpen-Donau festgenommen, sechs Hausdurchsuchungen in Wien und der Steiermark durchgeführt. Das ist gut so. Wenn allerdings die Staatsanwaltschaft in einer Pressemitteilung darüber jammert, dass die Ermittlungen behindert wurden „durch öffentlichkeitswirksame Diskussion von Verdachtslagen“, dann hat sie offensichtlich noch immer… Weiter »

Maria Enzersdorf: Braune Torten im Angebot

Da wird sich der Opa aber gefreut haben! Eine mit Hakenkreuz dekorierte Torte und dem Spruch „Meine Ehre heist (!) Treue“ oder eine, wo neben Stahlhelm und Hakenkreuz eine Marzipanhand zum Hitlergruß gereckt ist: bei der Konditorei „Tortendesign“ in Maria Enzersdorf kann man das tatsächlich bestellen.

Graz: Radl bald vor Gericht

Franz Radl aus Fürstenfeld, Gerhard T. aus Weiz, Markus L. aus Stockerau und Daniel S. aus Leobendorf werden sich wohl demnächst vor einem Schwurgericht verantworten müssen: wegen des Verdachts auf NS-Wiederbetätigung nach § 3 g Verbotsgesetz. Die Staatsanwaltschaft Graz hat ihre Anklageschrift fertiggestellt.