Filter Schlagwort: Sprayerei

Wochenschau KW 31

Wir befinden uns mitten in einer Klimakrise, die uns nicht nur von den Außentemperaturen her schwitzen lässt. Und die ÖVP, die sich derzeit auch zu diesem Thema wohlgeübt in Schweigen hüllt, bietet ausgerechnet einem Dirty Campaigner aus den USA, der u.a. für Kampagnen zur Klimawandelleugnung spezialisiert ist, die Bühne. Das soziale Klima wird ebenfalls zunehmend… Weiter »

Wochenschau KW 25

Während der Verfassungsschutz, dessen Zelle gerade ausgetrocknet wird (LR Podgorschek – FPÖ), noch an seinem Bericht für das Jahr 2017 bastelt, aber schon vorauseilend von einem Rückgang der rechtsextremen Delikte spricht, haben die Gerichte alle Hände voll zu tun, um genau diese strafrechtlich abzuarbeiten, wie auch die Berichte zur Vorwoche einmal mehr belegen.

Wochenschau KW 22

Am Wochenende bzw. an Feiertagen berichten wir seit dem Neustart nur zu besonderen Anlässen. Das führt dazu, dass die Wochenschau, bei der wir einsammeln, was von der Vorwoche „übrig“ geblieben ist, zusehends umfangreicher wird. Aus der vergangenen Woche kommen unter anderem Berichte zu den Identitären, einem Verbotsprozess in Ried, einem neuen „Einzelfall“ in der FPÖ… Weiter »

Hallein/Salzburg: Ein Jahr für Nazi-Kratzereien

Im Bezirk Hallein wurden zwischen Dezember 2016 und Oktober 2017 zahlreiche PKWs mit Hakenkreuzen und Nazi-Parolen wie „Heil Hitler“ beschädigt. Über die Zahl der Autos, die beschädigt wurden, liefern die Medien etwas unklare Angaben. Klar ist hingegen, dass der Lehrling (19), der sich am Mittwoch in Salzburg vor Geschworenen verantworten musste, einer der Täter ist…. Weiter »

Gmunden (OÖ): Amoklauf oder Aufschneiderei?

Gemeinsam mit zwei Kumpanen soll der Schüler eines Polytechnikums (15) am Montag der Vorwoche Hakenkreuze auf die Fassade der Neuen Mittelschule (NMS) in Ohlsdorf geschmiert haben. Die Polizei fand rasch die mutmaßlichen Täter und hielt Nachschau bei dem Jugendlichen, der anscheinend kurz zuvor einen Amoklauf in der NMS angekündigt hatte. Dabei wurden Waffen gefunden –… Weiter »

Videomitschnitte von der Rechtsextremismus Enquete 2017 im Parlament

Vor zwei Monaten, am 21.4.2017, lud der Grüne Klub im Parlament zur Rechtsextremismus Enquete 2017 ins Parlament. In Vorträgen und anschließenden Diskussions-Panels wurde ausführlich zu aktuellen Themen und Entwicklungen aus den Bereichen Social Media, rechte und rassistische Diskurse, Medien usw. diskutiert. Im Zentrum der Veranstaltung, die sich an ExpertInnen und an interessierte Personen aus der… Weiter »

Wien: Shoah-Denkmal beschmiert

In der Nacht auf Dienstag, 02.05.2017, wurde das Shoah-Denkmal am Wiener Judenplatz von bislang unbekannten Tätern mit einem roten, nicht identifizierbaren Schriftzug beschmiert. Mit dem „Mahnmal für die österreichischen jüdischen Opfer der Schoah“ von Rachel Whiteread soll an die österreichischen jüdischen Opfer der Shoah erinnert werden. Die Stadt Wien hat sofort die Reinigung des Denkmals… Weiter »

Bludenz: Braune Rechtschreibkünstler

Auch die letzten Stunden vor dem Heiligen Abend wollten bisher unbekannte Neonazis in Bludenz noch nutzen, um sich durch Schmierereien an der Außenfassade des BMX-Clubheims wiederzubetätigen. Neben drei mit roter Lackfarbe gesprayten Hakenkreuzen (bis zu zwei Meter groß) gelang ihnen auch noch das Kunststück, ihren braunen Guru mit „Heil Hittler“ (!) zu präsentieren. (Bericht in… Weiter »

Wien: Nazi-Schmiererei am Jüdischen Friedhof

Die Mauer des Jüdischen Friedhofs am Wiener Zentralfriedhof wurde mit Hakenkreuzen beschmiert, berichtete die Israelitische Kultusgemeinde am Dienstag, 29.11., in einer Aussendung http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20161129_OTS0168/ikg-bringt-nazischmierereien-am-juedischen-friedhof-wien-zur-anzeige und erstattete Anzeige. Wie aus der Antwort des Innenministers auf eine parlamentarische Anfrage zu ‚Attacken auf religiöse Einrichtungen‘ hervorgeht, führt der Verfassungsschutz keine Statistik, die nach Religionen und weltanschaulichen Motiven differenziert.

Bad Mitterndorf/Irdning: Attacke wegen Flüchtlingsheim?

Friedrich S. aus Bad Mitterndorf ist der Betreiber von mehreren mobilen Hendlgrill-Stationen. Irgendwann am Freitag oder Samstag der Vorwoche wurde bei zwei Anhängern insgesamt sechs Reifen durchstochen. Der Schaden, der sich auf rund 1.000 Euro beläuft, ist das eine, das Motiv eine andere Sache. Denn das Haus von S. in Bad Mitterndorf, das als Unterkunft… Weiter »