• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: Rechtsterrorismus

ARTE Themenabend: „Rechter Terror in Europa“

Der deutsch-franzö­sis­che TV-Sender ARTE wid­met dem ter­ror­is­tis­chen Recht­sex­trem­is­mus in Europa mor­gen am 13.11.2012 einen eige­nen The­menabend. Unter dem Titel „Rechter Ter­ror in Europa“ wer­den ab 22 Uhr TV-Beiträge aus­ges­trahlt, unter anderem zum Ver­sagen der Behör­den im Falle des Nation­al­sozial­is­tis­chen Unter­grunds (NSU) und des recht­sex­tremen nor­wegis­chen Atten­täters Anders Breivik. Weit­er…

NSU in Bayern und ein V‑Mann verbreitete Todesliste

Die Antifaschis­tis­che Informations‑, Doku­men­ta­tions- und Archivstelle München (a.i.d.a.) mit ein­er lesenswerte Recherche über den NSU in Bay­ern: „Mit­glieder des recht­ster­ror­is­tis­chen ‚Nation­al­sozial­is­tis­chen Unter­grunds’ (NSU) und ihres Umfeldes unter­hiel­ten vielfache Kon­tak­te zur bay­erischen Neon­aziszene. Einige bay­erische Rechte gehörten dem Unter­stützer­net­zw­erk des NSU an.” Weit­er…

Braune Burschenschaft mit NSU-Kontakt

Die Jenaer Burschen­schaft Nor­man­nia hat­te jahre­lang beste Kon­tak­te zum eng­sten Umfeld der Neon­azi-Ter­ror-Gruppe „NSU“ (Nation­al­sozial­is­tis­ch­er Unter­grund). Das geht aus der Beant­wor­tung ein­er par­la­men­tarischen Anfrage durch das Thüringer Innen­min­is­teri­um her­vor. Damit ist doku­men­tiert, wie tief Burschen­schafter im braunen Sumpf steck­en. Weit­er…

Die „Breiviks” von Oslo und Traun

Nor­we­gen hat am Son­ntag an die Opfer der Anschläge von Oslo und Utøya erin­nert. Der recht­sex­treme Atten­täter Anders Behring Breivik ermordete 77 Men­schen. Weit­er…

NSUleaks: Transparenz gegen Vertuschung und Versagen

Der Chef des deutschen Bun­de­samtes für Ver­fas­sungss­chutz ist vor weni­gen Tagen zurück­ge­treten, die Chefs der Lan­desämter für Ver­fas­sungss­chutz Thürin­gen und Sach­sen fol­gten ihm nach. Wer ist der näch­ste? Das katas­trophale Ver­sagen des deutschen Ver­fas­sungss­chutzes in Sachen NSU-Ter­ror, seine Ver­tuschungsver­suche und seine V‑Leute-Poli­tik haben nicht nur zu mehreren par­la­men­tarischen Unter­suchungsauss­chüssen geführt, son­dern auch zur Inter­net-Seite NSUleaks. Weit­er…

Die rechten Stifter (IV): Dornenkrone und Fensterkitt

Die Vor­fälle rund um die Stiftung Meschar machen deut­lich: Es ist nicht schwierig, alte Men­schen zu überre­den, ihr Hab und Gut in eine Stiftung einzubrin­gen oder auch per Tes­ta­ment für die „rechte“ Sache zu opfern. Aber wo lan­den die Gelder, die Ver­mö­gen? Weit­er…

apabiz/NSU Watchblog: „Vielen Dank an den NSU” – Was wusste der „Weisse Wolf”?

„Vie­len Dank an den NSU, es hat Früchte getra­gen ;- ) Der Kampf geht weit­er …” Dieser Satz ste­ht im Vor­wort der Aus­gabe 1/2002 (Nr. 18) des neon­azis­tis­chen Fanzines „Der Weisse Wolf“. „Ein Gruß der damals nicht auffiel – aber heute Fra­gen aufwirft. Ein Gruß wie hun­derte andere an die ‚Kam­er­aden’ und Fre­unde, die in den ein­fach gestal­teten Mag­a­zi­nen der Szene abge­druckt wer­den”, berichtet der lesenswerte NSU Watch­blog von apabiz. Weit­er…

D/Ö: Der braune Sumpf ist tief

Mit jed­er Woche, die seit der Ent­deck­ung der braunen Ter­rorzelle NSU ver­gan­gen ist, kom­men neue Enthül­lun­gen über Helfer, V‑Leute und mögliche weit­ere Atten­tate und Morde ans Tages­licht. Gesichert scheint jeden­falls, dass die Neon­azis etliche Helfer hat­ten. Unter den Helfern sind auch etliche mit Öster­re­ich-Bezug. Weit­er…

Terroristenlager in Österreich?

Der „Kuri­er“ (13.12.2011) berichtet von ein­er ange­blichen Spur der Zwick­auer Ter­rorzelle nach Öster­re­ich, die zu drei Erd­lagern in Tirol und Oberöster­re­ich führt, in denen Zah­n­pas­ta und Camp­ingkocher gefun­den wur­den. Das ist doch eine etwas merk­würdi­ge Ter­ror­is­ten-Spur. Weit­er…