• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: Verhetzung

FPÖ- Comic: Reizend, aber nicht aufreizend!

Die Vorgeschichte ist ja bekan­nt: Die FPÖ provoziert mit einem Com­ic, um im Wiener Wahlkampf Aufmerk­samkeit zu erre­gen und ihre Klien­tel „aufzu­muntern“. Super­man mit Schw­ert stachelt einen Jugendlichen auf: „Wennst dem Mustafa ane auf­brennst, kriagst a Has­se spendiert!” Der Jugendliche zieht seine Stein­schleud­er auf und frohlockt: „Lei­wand, voll auf’s Nude­laug …“ Weit­er…

Tirol: FPÖ – Königshofer und das Verbotsgesetz

Wern­er Königshofer, der Dop­pel­dok­tor und Nation­al­ratsab­ge­ord­nete der FPÖ, hat schon wieder ein Prob­lem mit dem Ver­bots­ge­setz. Wie die „Tirol­er Tageszeitung“ in ihrer Aus­gabe vom 8.3.2011 berichtet, hat Königshofer einen „Essay­band“ her­aus­gegeben. „Tirol im Herb­st 09. Frei­heit in Ver­gan­gen­heit, Gegen­wart, Zukun­ft“ nen­nt er das Büch­lein, in dem keine Essays, son­dern zumeist poli­tis­che Trak­tate vertreten sind. Weit­er…

Hirtenberg (NÖ): Ein stinknormaler Freiheitlicher

Got­tfried „Friedl“ Plich­ta hat keine Zweifel, wo die Musik spielt. In Hirten­berg natür­lich! Auf seinem Face­book-Account kommt dem Frei­heitlichen kein Zweifel, dass das irgend­je­mand nicht wis­sen kön­nte. Aus der Metro­pole Hirten­berg kom­men denn auch ras­sis­tis­che Schenkelk­lopfer. Weit­er…

Reaktionen und Aktionen

Lang hat es gedauert, aber mit 27.2. haben die ÖVP-Jung­bauern von St. Johann/Tirol ihr altes Gäste­buch geschlossen und damit den recht­sex­tremen und anti­semi­tis­chen Schrott, der sich darin ange­sam­melt hat, ent­fer­nt – ohne ein Wort der Entschuldigung allerd­ings. Mal sehen, ob die Jung­bauern in Zukun­ft bess­er aufpassen.

Weit­er…

Klagenfurt: „Tyr“ aus dem Alpen-Donau-Forum

„Wer suchet, der find­et“, kön­nte sich der Ver­fas­sungss­chutz gedacht haben, als er bei „Tyr“ vorstel­lig wurde und dessen Häuschen auf den Kopf stellte. „Tyr“ ist der Nick­name von Jörg Mar­tin St. aus Kla­gen­furt im inter­nen Forum von „Alpen-Donau“. Weit­er…

Linz (OÖ): Polizei ignoriert Nazi-Aktion

Unter dem Titel „Rechte Het­ze war kein Fall für die Polizei“ berichtet der „Kuri­er“ in sein­er OÖ-Aus­gabe vom 26.1.2011 über den verge­blichen Ver­such eines Bürg­ers, die Polizei in Linz zur Sich­er­stel­lung von Aufk­le­bern der „Volkstod“-Nazis zu bewe­gen. Weit­er…