Filter Schlagwort: Verbotsgesetz

Klagenfurt: Der Mann mit den SS-Runen

Er wohnt in Klagenfurt, nennt sich nebenbei „Topfengnocci“ (sic!) , gibt an, dass er eine Handelsakademie besucht hat, liest „Mein Kampf“ von Hitler und hat die SS-Runen als Profilbild. Die „Kärntner Tageszeitung“ (KTZ) berichtete am 19.6.2011, dass Oliver Mayerhofer, so heißt der Knabe, bis vor kurzem den Klagenfurter Bürgermeister Christian Scheider, Vizebürgermeister Albert Gunzer und… Weiter »

Maria Enzersdorf (NÖ): Kein Verfahren wegen Hakenkreuz-Torte

Die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt hat die Anzeige wegen NS- Wiederbetätigung gegen den Konditor aus Maria Enzersdorf, der Torten mit Hakenkreuz, „Meine Ehre heißt Treue“ und der Hitlergrußhand gebacken und beworben hat, zurückgelegt.

Amstetten (NÖ): Alle gegen Ehrenbürger Hitler – FPÖ nicht

Plötzlich ging alles sehr schnell: Der Gemeinderat von Amstetten trat am Dienstag zu einer Sitzung zusammen und beschloss über einen Dringlichkeitsantrag den Widerruf der Ehrenbürgerschaft für den „Diktator und Verbrecher“ Adolf Hitler. Einstimmig? Nein, denn die Freiheitlichen enthielten sich der Stimme.

„Am rechten Rand“/Ed Moschitz: Die Preisrede

Ed Moschitz, der Sendungsmacher von „Am rechten Rand“, einer „Am Schauplatz“-Reportage des ORF, hat am 23. Mai 2011 im Parlament den Volksbildungspreis in der Sparte Dokumentation erhalten. In seiner kurzen Preisrede nahm Moschitz Bezug auf die Vorwürfe, die gegen ihn und die ausgezeichnete Sendung erhoben wurden. Hier die Preisrede im Wortlaut.

Wolfsberg (Ktn): Hakenkreuz-Schmierer unterwegs

Die Hauswand beim ehemaligen Kino und eine bei der Praxis eines Kinderarztes am Rossmarkt sind vor wenigen Tagen mit einem Hakenkreuz gesprüht worden, berichtet die „Kleine Zeitung“ in ihrer Ausgabe vom 17.5.2011.

Anonymous: Operation Blitzkrieg gegen Neonazi-Seiten

Das Internet-Kollektiv Anonymous hat sich in den letzten Tagen diversen Neonazi-Seiten gewidmet und sie intensiv betreut. Ob das aktuelle Lahmen der Alpen-Nazis – seit 3. Mai gibt es keine neuen Beiträge – ebenfalls auf Anonymous zurückzuführen ist, können wir derzeit nicht beurteilen. Zuvor war alpen-donau jedenfalls Objekt von heftigen Attacken , die die Seite zeitweise… Weiter »

Taufkirchen/Pram (OÖ): Hakenkreuz auf Kirche

Die Meldung ist kurz: die Rieder Volkszeitung, Beilage der OÖN vom 5.5.2011, berichtet, dass am Ostermontag 825.4.2011) von den BesucherInnen der Pfarrkirche ein „weithin sichtbares“ Hakenkreuz auf der Südseite entdeckt wurde. Der sonst übliche Hinweis auf Ermittlungen nach dem Verbotsgesetz fehlt. (Quelle: OÖN, 5.5.2011)