• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: Mord/Mordversuch/Totschlag

Video-Tipp: Rechtsextreme Umsturzpläne

Sie planten zahllose Morde und woll­ten bürg­erkriegsar­tige Zustände schaf­fen: die recht­ster­ror­is­tis­che „Gruppe S.“ rund um ihren Kopf Wern­er Som­o­gyi. Im Feb­ru­ar 2020 wur­den 13 von ihnen ver­haftet. Ein­er hat sich in sein­er Zelle suizi­diert, der Rest ste­ht ab näch­ster Woche vor Gericht. Bedrück­end und erschreck­end, was das ZDF-Mag­a­zin „Frontal 21“ in dem Beitrag „Recht­sex­treme Umsturz­pläne“ zeigt. Weit­er…

Der Christchurch-Report: Was Österreich lernen könnte

Um’s pro­vokant zu machen: Was haben der Atten­täter von Christchurch und die FPÖ gemein­sam? Die Antwort fällt ger­ade dieser Tage leicht: Es ist die Unter­stützung der Iden­titären. Die ist laut einem – in mehrfach­er Hin­sicht – bemerkenswerten Bericht zum Atten­tat in Christchurch bre­it­er aus­ge­fall­en als bish­er bekan­nt. Neusee­lands Umgang mit Christchurch und der Bericht zeigen: Öster­re­ich kön­nte einiges daraus ler­nen. Weit­er…

Wochenschau KW 42/20

Ahnungs­los, warum er Hilter-Bilder in sein­er Woh­nung hän­gen hat­te – so gab sich ein West­steir­er, der befind­et, dass Frauen wie seine Ex-Fre­undin, gegen die er gewalt­tätig vorge­gan­gen ist, in der Hitler-Zeit ver­gast wür­den. Einem Niederöster­re­ich­er kommt ein ver­het­zen­der FB-Kom­men­tar ziem­lich teuer zu ste­hen. Fast zeit­gle­ich sind Neon­azi-Poli­tik­er aus der Slowakei und Griechen­land zu teil­weise hohen Haft­strafen verurteilt wor­den – ein­er sog­ar zu lebenslänglich. Weit­er…

Kalter Schauer über den Rücken

Es sind zwei Stun­den, die die Gericht­sre­por­terin Annette Ramels­berg­er erzählt, über ihre Biogra­phie, aber vor allem zum NSU-Prozess, darüber, was ein Prozess wie dieser mit Zuhören­den macht und verän­dert und wie der Staat kon­se­quent ver­sagt hat – aber auch über ihre eige­nen Fehler als Jour­nal­istin. Weit­er…

Erschreckende Bilanz rechter Gewalt in Deutschland für 2019

In Deutsch­land gibt es eine Insti­tu­tion (eigentlich mehr als ein Dutzend), zu der es keine Entsprechung in Öster­re­ich gibt: den Ver­band der Beratungsstellen für Betrof­fene rechter, ras­sis­tis­ch­er und anti­semi­tis­ch­er Gewalt (VBRG). Der VBRG hat jet­zt in sein­er Jahres­bi­lanz für 2019 detail­liert das erschreck­ende Aus­maß dieser Gewalt doku­men­tiert. Dem­nach ereigneten sich allein in acht von 16 deutschen Bun­deslän­dern täglich min­destens fünf rechte, ras­sis­tis­che und anti­semi­tis­che Angriffe. Weit­er…

Videotipp: Der schwache Staat

In Deutsch­land steigt die Anzahl recht­sex­trem motiviert­er Straftat­en – genau so wie in Öster­re­ich. Recht­ster­ror­is­tis­che Anschläge sind bei uns glück­licher­weise (noch) aus­ge­blieben. Die Poli­tik in Deutsch­land ist inzwis­chen etwas aufgewacht und hat ein Maß­nah­men­paket angekündigt. Wie lasch und fahrläs­sig der Umgang Deutsch­lands mit der recht­sex­tremen Bedro­hung auch noch nach dem Kom­plettver­sagen bei den NSU-Mor­den geblieben ist, zeigt die ARD-Doku­men­ta­tion „Der Schwache Staat“. Weit­er…

Doku: Die Legende vom Einzeltäter — rechter Terror in Europa

Deutsch­land scheint spätestens jet­zt aufgerüt­telt zu sein und beschäftigt sich mit Recht­sex­trem­is­mus und Recht­ster­ror­is­mus. Doch es ist bei weit­em nicht nur eine deutsche Angele­gen­heit, wie die sehenswerte Doku Die Leg­ende vom Einzeltäter – rechter Ter­ror in Europa“ ein­drucksvoll belegt. Weit­er…

Hanau (BRD): Rechtsextreme und rassistische Mordserie

Neun Men­schen mit Migra­tionsh­in­ter­grund ermordete der Atten­täter T. R. am 19. Feb­ru­ar in Hanau aus ras­sis­tis­chen-recht­sex­tremen Motiv­en, dann richtete er seine Mut­ter hin und zulet­zt sich selb­st. Deutsch­land ist wieder ein­mal betrof­fen und ver­spricht, jet­zt aber wirk­lich und endlich den Kampf gegen Recht­sex­trem­is­mus und Ras­sis­mus aufzunehmen. Öster­re­ich hat keinen Grund sich zu entspan­nen. Franz Fuchs und Johann Neumüller – schon vergessen? Weit­er…

Todeslisten, Anschlagspläne und ein Mord

Wal­ter Lübcke wird mut­maßlich von einem Recht­sex­trem­is­ten ermordet, hes­sis­che Polizis­ten schick­en mit NSU 2.0 unter­schriebene Dro­hbriefe, (Ex-) Eli­teein­heit­en der deutschen Polizei und Bun­deswehr stehlen Muni­tion, führen Todeslis­ten und pla­nen Anschläge. Wie hän­gen diese Ereignisse zusam­men? Weit­er…

Rechter Terror in Europa (I)

Die beim Verdächtigen S. gefundenen Waffen

Eigentlich sollte hier nur ein Bericht über das geplante Atten­tat auf Frankre­ichs Staat­spräsi­dent Macron erscheinen, das eine rechte Gruppe aus­führen wollte. Bei der Recherche mussten wir fest­stellen, dass allein im let­zten Jahr rechter Ter­ror in Frankre­ich schon mehrfach in Erschei­n­ung getreten ist. In ominösen klan­des­ti­nen Struk­turen, die schein­bar aus dem Nichts ent­standen sind. Dann gab es in der Vor­woche den Bericht über den geplanten Anschlag auf den spanis­chen Min­is­ter­präsi­den­ten durch einen spanis­chen Recht­sex­trem­is­ten. Weit­er…