• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: Hetze

Braunau (OÖ) Teil V: SFK und „Paulchen Panther“

Die recht­sex­treme Szene in und um Braunau/Inn ist bre­it gefächert, und sie ist sehr aktiv. Brau­nauer Neon­azis nah­men im Jän­ner 2012 an einem Auf­marsch bayrisch­er Neon­azis in Mühldorf/Inn teil. Erst vor weni­gen Tagen soll in Brau­nau selb­st eine Flug­blatt-Aktion der heimis­chen Neon­azis stattge­fun­den haben. Weit­er…

Thiazi-Forum: Bitte wähle deine Unterrasse…

Olga Wendtke mit ein­er Recherche über das das Thi­azi-Forum. Das Forum sei eines der wichtig­sten Komu­nika­tion­s­mit­tel „für die deutschsprachige extreme Rechte im Inter­net. … Anti­semi­tis­che, ras­sis­tis­che, sex­is­tis­che und homo­phobe Ansicht­en wer­den offen und ohne jegliche Hem­mungen inner­halb der Com­mu­ni­ty aus­ge­tauscht. Das niedrigschwellige, kosten­los Ange­bot wird von sämtlichen Spek­tren der Neon­azi-Szene genutzt.” Weit­er­lesen auf netz-gegen-nazis.de — Neon­azis­tis­che Het­ze und Leben­shil­fe: Das Thi­azi- Forum

Wir über uns und die Hetzbotschaften

Unsere Zählmas­chine weist den Novem­ber 2011 als den Monat mit der bis dahin höch­sten Fre­quenz aus: 42.628 Vis­its. Das kon­nten wir noch erk­lären mit dem Inter­esse an der Nazi-Ter­ror­gruppe NSU. Dann brachte der Dezem­ber trotz Wei­h­nacht­en, Ferien, Keks und Kuchen eine weit­ere Steigerung auf 45.742 Vis­its, die im Jän­ner noch ein­mal getoppt wur­den: 55.756 Vis­its! Alles nichts gegen den Feb­ru­ar: 77.719 Vis­its und 1.743.074 Hits! Weit­er…

Wels: Die Heimatpartei in den Spuren der NVP

Am Anfang (2007) war die Nationale Volkspartei (NVP), die jet­zt am Ende ist. Die Salzburg­er Gruppe spal­tete sich gle­ich zu Beginn wieder ab und grün­dete die Heimat­partei Öster­re­ich (HPÖ), die die läng­ste Zeit eine bedeu­tungslose regionale Gruppe blieb. Nur die Web­site der HPÖ lässt erah­nen, dass die Gruppe eigentlich Größeres mit sich vorhätte. Jet­zt will die HPÖ das Erbe der NVP antreten. Weit­er…

Ungarn: Anonymous, Verschwörer und Gehirnamputierte

Auch das noch! Das Kollek­tiv von „Anony­mous“ hat kurzfristig die Web­site des ungarischen Ver­fas­sungs­gericht­shofs lah­mgelegt und Teile der Präam­bel der umstrit­te­nen ungarischen Ver­fas­sung umgeschrieben. Das wird die dünne Phan­tasie der recht­en Ver­schwörungs­the­o­retik­er weit­er anre­gen, die schon in den let­zten Wochen in der Kri­tik an der Ver­fas­sung eine „Ver­schwörung der inter­na­tionalen Linken“ (Vik­tor Orban) oder des Juden­tums gese­hen haben. Im Zen­trum der Kri­tik: Ulrike Lunacek, EU-Abge­ord­nete der Grü­nen. Weit­er…

FPÖ: Die „Sozialschmarotzer“ sind wieder da!

Der „Kampf gegen Sozialschmarotzer“ soll die FPÖ-Poli­tik bis zur näch­sten Wahl prä­gen, schreibt die APA nach einem Gespräch FPÖ-Chef Stra­che am 17. Jän­ner 2012. Damit gemeint seien etwa Men­schen, die „durch die Min­dest­sicherung fast genau­so viel ver­di­enen wür­den wie ein fleißiger Arbeit­nehmer”. Weit­er…

Die FPÖ und ihre unendliche Lügengeschichte

Der von den AfP-Nazis abgeschriebene Ver­gle­ich der Einkün­fte ein­er Asyl­wer­ber- und ein­er Fachar­beit­er­fam­i­lie in Kärn­ten wurde von Stra­che von sein­er Face­book-Pin­nwand gelöscht. Keine Entschuldigung bei den LeserIn­nen, kein Kom­men­tar. Stattdessen neue falsche und het­zerische Einkom­mensver­gle­iche, dies­mal aus Wien. Weit­er…

Graz: Großer Neonazi-Prozess im März

Nach dem Mon­ster­prozess um Hannes Kart­nig, den ehe­ma­li­gen Präsi­den­ten von Sturm Graz, gibt es wieder Platz im Lan­des­gericht Graz für einen weit­eren Mon­ster­prozeß, dies­mal wegen NS- Wieder­betä­ti­gung und etlich­er ander­er Delik­te. An ins­ge­samt 15 Ver­hand­lungsta­gen soll , begin­nend mit 12. März, ver­han­delt wer­den. Unter den Angeklagten einige alte Bekan­nte aus dem Ring Frei­heitlich­er Jugend (RFJ) Steier­mark. Weit­er…

Die AfP, Strache und die AsylwerberInnen – eine Nachbesprechung

Wie viele asyl­wer­bende Fam­i­lien mag es wohl in Öster­re­ich geben, denen es gelun­gen ist, mit sechs kleinen Kindern wohlbe­hal­ten nach Öster­re­ich zu fliehen? Eine, zwei oder gar keine? Wie viele öster­re­ichis­che Fachar­beit­er gibt es, die sich mit dem mageren Lohn von 1.473,78 Euro brut­to auf das Risiko ein­er Fam­i­lien­grün­dung mit ins­ge­samt 6 Kindern ein­lassen? Die Beispiele und die Ver­gle­iche stam­men nicht von uns, son­dern von der neon­azis­tis­chen AfP – und Stra­che hat sie „geborgt“. Schlimm genug, aber sie sind trotz­dem lehrre­ich! Weit­er…

Fakten statt Hetze (II): Strache lügt!

Stra­che präsen­tiert neue Zahlen über die Leis­tun­gen für die Asyl­wer­ber­fam­i­lie. Es sind wieder falsche! Wie oft darf er eigentlich noch unges­traft falsche Zahlen präsen­tieren? Dies­mal, so schreibt er, habe er den „Sachver­halt“ neu rech­nen lassen, weil im alten Post­ing „ein Fehler“ drin­nen war. Wer macht ihm eigentlich diese Lot­to-Zahlen? Weit­er…