• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: Hetze

Salzburg/Thiazi: Jetzt hat’s „Burkhard“ erwischt

Das neon­azis­tis­che Thi­azi-Forum ist seit 2012 abge­dreht, aber die öster­re­ichis­che Jus­tiz müht sich noch immer mit den Erken­nt­nis­sen ab, die in erster Lin­ie aus den Ermit­tlun­gen der deutschen Ver­fas­sungss­chützer stam­men. In ein­er Anfrage­beant­wor­tung zu thiazi.net hat Jus­tizmin­is­ter Brand­stet­ter vor einem Jahr die Nick­names der­er ange­führt, gegen die in Öster­re­ich wegen ihrer Aktiv­ität auf thiazi.net ermit­telt wurde bzw. wird. Da war der User „Burkhard“ dabei. Weit­er…

Rechtsextreme in Seenot

Verehrten die Spar­tan­er Posei­don noch in Tem­peln, scheint der Gott der Meere deren Möchte­gern-Nach­fol­gern eher unfre­undlich gesin­nt zu sein. Nach zahlre­ichen Pan­nen und Hin­dernissen fiel der Motor aus und das Schiff der neo­faschis­tis­chen Iden­titären wurde dadurch manövrierun­fähig. Die Flüchtlingsret­tung­sor­gan­i­sa­tion „Sea Eye” eilte zu Hil­fe. Während die Iden­titären von „fake news” sschreiben, bestäti­gen Behör­den den Vor­fall. Weit­er…

Neonazi und Schoahleugner Ernst Zündel verstorben

Ver­gan­genen Sam­stag, am 5.8., ist Ernst Zün­del im Alter von 78 Jahren in Wild­bach im Schwar­wald gestor­ben. Der Autor und Ver­leger neon­azis­tis­ch­er Schriften war eines der bekan­ntesten Gesichter der inter­na­tionalen Geschichts­fälsch­er-Szene. Weit­er…

Fischer und Gewerkschaft verhindern Landung der NeofaschistInnen

Wie jet­zt bekan­nt wurde, gibt es neue Prob­leme für die Iden­titären am Bord der C‑Star. Wie berichtet, ver­suchen Iden­titäre Hil­f­ss­chiffe an ihrer Arbeit zu stören. So forderten die Iden­titären die Besatzun­gen der „Aquar­ius” und der „Gol­fo Azzuro” der spanis­chen Hil­f­sor­gan­i­sa­tion „Proac­ti­va Open Arms” auf, das Gebi­et im Mit­telmeer zu ver­lassen. Seit 2014 star­ben mehr als 14.000 Flüchtlinge. Gegen diese men­schen­ver­ach­t­ende „Mit­telmeer-Mis­sion” wehren sich nun Fis­ch­er und eine mächtige Gew­erkschaft. Weit­er…

Prozess gegen Schneeweiß-Arnoldstein wieder vertagt

Am 25.7.2017 hätte am Lan­des­gericht für Straf­sachen in Wien der Ver­het­zung­sprozess gegen Gün­ther Schneeweiß-Arnold­stein stat­tfind­en sollen. Der kreuz-net.info-Betreiber hätte eigentlich schon am 11. Juli vor Gericht ste­hen sollen. Nun musste Richter Ger­ald Wag­n­er wieder verta­gen, weil der Angeklagte nicht erschienen war. Weit­er…

Graz/Wien: PDV-Hitlerglorifizierung gefällt Wiener FPÖ-Bezirksrat

Dass die Graz­er „Partei des Volkes“ (PDV) einen klaren recht­sex­trem­istis­chen Ein­schlag hat, ist seit län­gerem bekan­nt. Nun ver­bre­it­ete der Parte­ichef gle­ich mehrfach braunes Text­ma­te­r­i­al mit­samt Hitler-Glo­ri­fizierung – zum Gefall­en eines Wiener FPÖ-Bezirk­srates. Weit­er…

Was ist mit den Ermittlungen gegen kreuz.net?

Kreuz.net war eine der wider­lich­sten Het­z­seit­en im deutschsprachi­gen Raum. Im Dezem­ber 2012 ver­schwand das anti­semi­tis­che, schwu­len­feindliche und braune Por­tal, das sich als katholisch definierte, aus dem Netz. Obwohl fast alle Indizien auf Betreiber aus Öster­re­ich hin­deuteten und 2013 sog­ar Haus­durch­suchun­gen stat­tfan­den, ist sei­ther alles still. Eine par­la­men­tarische Anfrage soll da jet­zt Aufk­lärung brin­gen. Weit­er…

FPÖ — Wieder ein Funktionär verurteilt

Der Face­book-Gruppe FPÖ-Fails ist der Funk­tionär der FPÖ Mayrhofen im März 2017 aufge­fall­en. Damals veröf­fentlichte die Gruppe eine Auswahl der wüsten Aus­fäl­ligkeit­en, die der FPÖ-Obmann auf Face­book veröf­fentlicht hat­te. Jet­zt wurde vor dem Lan­des­gericht Inns­bruck gegen den blauen Funk­tionär ver­han­delt, der sich „bis zulet­zt schul­dunein­sichtig“ gab, wie auf dem Blog „Die Tiwag“ ein Prozess­beobachter fest­stellen musste. Weit­er…