Filter Schlagwort: Verschwörungstheorien

Verzicht bei Liste „Gilt“

Die – rechtlich nicht verbindlichen – Verzichtserklärungen von KandidatInnen wegen allzu rechter Neigungen sind nicht auf das Burgenland und die dortige FPÖ und ÖVP beschränkt, sondern weiten sich aus. Günther Lassi alias „Merlin“, der auf seiner Homepage eine der übelsten antisemitischen Hetzschriften, die „Protokolle der Weisen von Zion“ als Download angeboten hat, zieht seine Kandidatur… Weiter »

Reichsheinis: Ein Mord und viele Waffen

Am 19. Oktober 2016 erschoss Wolfgang P. (49) in Georgensgmünd (BRD) einen Polizisten und verletzte drei weitere Beamte eines Sondereinsatzkommandos, die versucht hatten, in einer Razzia seine 30 Waffen sicherzustellen. Der Fall des fälschlicherweise als „Reichsbürger“ gehandelten Wolfgang P., der jetzt vor Gericht steht, ist aus mehreren Gründen bemerkenswert. Einer davon sind seine engen Beziehungen… Weiter »

„Gilt“ nicht: die Verbreitung der „ Protokolle“!

Am Montag, 28.August, twitterte der Politikwissenschafter Matthias Falter, dass der Spitzenkandidat der Liste „Gilt“, der Pensionist Günther Lassi, auf seiner Homepage „Merlins Home“ zu dem antisemitischen Machwerk „Die Protokolle der Weisen von Zion“ verlinke. Kurze Zeit später war die gesamte Homepage aus dem Netz verschwunden. Auf seinem Facebook-Konto reagiert Lassi nicht besonders einsichtig: er sei… Weiter »

Prozess gegen Schneeweiß-Arnoldstein wieder vertagt

Gestern (25.7.2017) hätte am Landesgericht für Strafsachen in Wien der Verhetzungsprozess gegen Günther Schneeweiß-Arnoldstein stattfinden sollen. Der kreuz-net.info-Betreiber hätte eigentlich schon am 11. Juli vor Gericht stehen sollen. Nun musste Richter Gerald Wagner wieder vertagen, weil der Angeklagte nicht erschienen war.

Wochenschau KW 29

Kleinere Nachrichten über Verbotsgesetz-Fälle & Co dieser Woche haben wir in einer Wochenschau zusammengefasst.

Klagenfurt: Psychisch kranke „Staatsverweigerin“

Am Dienstag, 12. Juli fand am Landesgericht Klagenfurt der Geschworenenprozess gegen eine Frau (33) statt, der zur Last gelegt wurde, eine Verwandte zur Tötung ihrer Kinder aufgefordert zu haben. Die Frau – das war für die Staatsanwaltschaft offensichtlich – ist psychisch krank. Sie forderte daher die Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher. Die… Weiter »

Graz/Wien: PDV-Hitlerglorifizierung gefällt Wiener FPÖ Bezirksrat

Dass die Grazer „Partei des Volkes“ (PDV) einen klaren rechtsextremistischen Einschlag hat, ist seit längerem bekannt. Nun verbreitete der Parteichef gleich mehrfach braunes Textmaterial mitsamt Hitler-Glorifizierung – zum Gefallen eines Wiener FPÖ Bezirksrates.