Filter Schlagwort: Südtirol

Hans-Henning Scharsach: Fakten zu Norbert Hofer (Teile I, II, III)

Hans-Henning Scharsach ist Journalist und Sachbuchautor. Mit 33 wurde er Chefredakteur der NEUE – Vorarlberger Tageszeitung, arbeitete neun Jahre als Auslandskorrespondent für die Blätter des Grazer Styria-Verlages, danach als außenpolitischer Ressortleiter des Kurier und bis 2006 als Leiter des Auslandsressorts und stv. Chefredakteur von NEWS. Seit mehr als 30 Jahren befasst er sich mit Themen… Weiter »

Rechtsextremer Kongress in Linz: Zahlreiche Prominente fordern von LH den Rauswurf

Mehr als 60 Persönlichkeiten wandten sich gestern (18.10.2016) an den Landeshauptmann von Oberösterreich Josef Pühringer und forderten die Zurücknahme der Vermietung des landeseigenen Veranstaltungsorts. Wir geben den Brief in ganzer Länge wieder. Gleichzeitig hat sich auch mein Kollege Harald Walser in einer Aussendung zu Wort gemeldet – auch diese Aussendung wollen wir wiedergeben.

Innsbruck: Ermittlungen gegen einen Südtirol-Terroristen

1989 wurde er wegen Vorbereitung eines Verbrechens mit Sprengmitteln zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt, 2004 wurden bei ihm wieder Sprengstoff und Waffen gefunden, aber dafür setzte es 2005 nur eine äußerst milde Geldstrafe. Jetzt wird wieder gegen den mittlerweile 84-jährigen pensionierten Tischler Karl A. ermittelt. Seine Verbindungen zur rechten Szene haben zu einer Hausdurchsuchung geführt,… Weiter »

Sommerserie: Völkische Studentenverbindungen in Wien

Sommerserie Teil 5: Eine bequeme Sitzposition und gute Beleuchtung empfehlen sich für die Lektüre des fünften Teils unserer Porträtserie über Verbindungen des Wiener Korporationsrings (WKR): der Artikel über die akademische Burschenschaft Teutonia musste leider etwas länger ausfallen. Es ging nicht anders.

Sommerserie: Völkische Studentenverbindungen in Wien

Sommerserie Teil 4: Im vierten Teil unserer Auseinandersetzung mit dem Wiener Korporationsring (WKR) bzw. dessen Mitgliedsverbindungen rücken wir ein echtes Unikum in den Fokus: Österreichs einzige akademische Jägerschaft.

Sommerlektüre Rechtsextremismus: Purtschellers Opus Magnum

Anfang dieses Jahres verloren AntifaschistInnen in Österreich mit dem Publizisten Wolfgang Purtscheller nicht nur den Menschen, sondern auch ein wandelndes Lexikon über den österreichischen Rechtsextremismus nach 1945. Nachruf des DÖW: Wer sich für diese Thematik interessiert, kommt um Purtschellers Monographie „Aufbruch der Völkischen“ von 1993 nicht herum. Ihr ist der dritte Teil unserer Lektüreempfehlungen für… Weiter »

Ein neuer Einzelfall und die Glaubwürdigkeit der FPÖ

Das Mandat als Gemeinderat in Feldkirchen bei Graz hat er im März dieses Jahres ziemlich deutlich verfehlt. Jetzt hat ihn die FPÖ Steiermark aus der Partei ausgeschlossen. Die Nationalratsabgeordnete Alev Korun (Grüne) hatte zuvor öffentlich gemacht, dass sie der freiheitliche Kandidat Karl K. auf Facebook widerlich beschimpft und bedroht hat. Mit dem Ausschluss will sich… Weiter »

FPÖ-Nachruf auf rechtsextremen Südtirolterroristen

“Tief betroffen” zeigte sich Werner Neubauer, “Südtirol-Sprecher” der FPÖ, pennaler Burschenschafter und Abgeordneter, in einer Presseaussendung vom Ableben Peter Kienesbergers, der “sich dem Einsatz für die Freiheit Südtirols” gewidmet habe. Einer der bedeutendsten Südtiroler Freiheitskämpfer – so Neubauer weiter – habe diese Welt verlassen. Ein Neonazi oder ein Freiheitskämpfer? Was war dieser Peter Kienesberger wirklich?

Linz: Pegida-Demonstrant mit Vergangenheit (II)

1997 ist der frühere Mandatar der Südtiroler Freiheitlichen, Christian Waldner, ermordet worden. Wie sich bald einmal herausstellte, von seinem früheren Parteifreund Peter Paul R.. Waldner hat kurz vor seiner Ermordung noch erzählt: „Ich habe eine Geschichte, welche die Freiheitlichen in Südtirol auslöschen wird.“ (profil,24.2.1997)