Filter nach Kategorien
Filter nach Schlagworten
Filter nach Inhaltstyp
Schlagworte
Beiträge
Medien

Filter Schlagwort: Sonstiges

FPÖ Dietmanns (NÖ) & Neonazis: Eingetretene Verzögerungen

Im Juli 2009 wur­de bekannt, dass die Home­page der FPÖ Orts­grup­pe Diet­manns eine bemer­kens­wer­te Web-Adres­se hat: die des vor­he­ri­gen Neo­na­zi-Forums RR-Load. Im Juli 2010 erstat­te­te die Rechts­an­walts­kanz­lei Zan­ger Anzei­ge wegen die­ses Sach­ver­halts nach dem Ver­bots­ge­setz. Im März 2012 gibt das Jus­tiz­mi­nis­te­ri­um zu, dass bis­her wegen „Arbeits­über­las­tung“ kein ein­zi­ger Ermitt­lungs­schritt gesetzt wur­de. Wei­ter…

Nicht-WKR-Ball 2013: Trick 17 oder „Charmant, aber niederträchtig”

Der Glo­ca­list berich­tet über das unwür­di­ge Schau­spiel, dass sich in den ver­gan­ge­nen Tagen rund um dem WKR-Ball statt­fin­det. “Karl Kraus hat­te mit sei­nem Befund ein­fach recht: Öster­reich ist char­mant, aber nie­der­träch­tig. Dies kann man wie­der der Tage sehr gut stu­die­ren. Die Wie­ner Hof­burg hat­te ver­spro­chen, nie wie­der einen WKR-Ball zuzu­las­sen. Tut man auch nicht, son­dern man lässt jetzt den poli­ti­schen Schutz­pa­tron des Rechts­extre­mis­mus in Öster­reich, die FPÖ, die­sen Ball aus­rich­ten.“ Wei­ter…

Wie kriminell ist die NPD?

Zwei deut­sche Jour­na­lis­ten haben jetzt das gemacht, was eigent­lich der Ver­fas­sungs­schutz hät­te leis­ten sol­len. Sie haben sich im Vor­feld der Ent­schei­dung, ob gegen die NPD ein neu­es Ver­bots­ver­fah­ren ein­ge­lei­tet wer­den soll, die Fra­ge gestellt, ob von die­ser Par­tei sys­te­ma­tisch Gewalt aus­geht. Die Ergeb­nis­se haben sie im Report Mainz der ARD am 6.3. 20121 prä­sen­tiert. Wei­ter…

SS-Kampfgemeinschaft Prinz Eugen: Amtsgeheimnis!

In Deutsch­land beschäf­ti­gen sich par­la­men­ta­ri­sche Unter­su­chungs­aus­schüs­se und eine poli­zei­li­che Son­der­kom­mis­si­on mit dem Ver­sa­gen der Behör­den im Zusam­men­hang mit der Neo­na­zi-Ter­ror­grup­pe NSU. In Öster­reich wur­de nach dem größ­ten Waf­fen­fund bei Neo­na­zis, die sich „SS-Kampf­ge­mein­schaft Prinz Eugen“ nann­te, der Man­tel der Amts­ver­schwie­gen­heit und des Daten­schut­zes über die „gefähr­li­che Grup­pe“ (Ernst Stras­ser, dama­li­ger Innen­mi­nis­ter) gebrei­tet. Wei­ter…

Braunau (OÖ) Teil II: “Die Jungs aus der Hitlerstadt“

Als vor Wochen rechts­extre­me Akti­vi­tä­ten in Obern­dorf (Salz­burg) bekannt wur­den, wies der Brau­nau­er Bezirks­po­li­zei­kom­man­dant die Ver­mu­tung des Obern­dor­fer Poli­zei­chefs, die Rechts­extre­men kämen aus dem Bezirk Brau­nau, zurück und mein­te, die Poli­zei ken­ne die Grup­pen bzw. die „Ein­zel­nen“ genau. Falls das stim­men soll­te, dann wäre aller­dings zu fra­gen, war­um so wenig dage­gen unter­nom­men wird. Wei­ter…

Die Unschuldsvermutung und Hitler

Über den Vor­fall Im Juni 2011 haben wir berich­tet. Eine jun­ge Frau wird im Zug nach Wien von Nazi-Hoo­li­gans ras­sis­tisch beschimpft und bedroht, weil sie gegen das Absin­gen des Deutsch­land-Lie­des und den Hit­ler­gruß pro­tes­tiert. Sie ver­stän­digt die Poli­zei, die auch prompt am Wie­ner West­bahn­hof auf­taucht und die Hoo­li­gans zie­hen lässt. Das Nach­spiel wur­de jetzt am Lan­des­ge­richt Wien ver­han­delt. Ein Kom­men­tar von Karl Öllin­ger. Wei­ter…

Wels: „Aussortieren, aber Vollgas“!

Der Grund­ton ist vor­ge­ge­ben und gestimmt. Die Mit­glie­der der Face­book-Grup­pe „I mog Wels nim­ma“ zwit­schern das nach, was vor­ge­ge­ben wird: an allem, was in Wels pas­siert, sind die “ Aus­län­der“ schuld. Abhil­fe soll da ein „klei­ner Hit­ler“ schaf­fen. Die Admi­nis­tra­ti­on der brau­nen Face­book-Grup­pe liegt in den Hän­den des FPÖ- Gemein­de­ra­tes von Krengl­bach, Erwin Guna­cker, berich­tet Info­la­den Wels. Wei­ter…

Strache: Alles Schall und Rauch im besseren Europa?

Auf dem Face­book-Kon­to von Stra­che fin­den sich nicht nur fin­gier­te Ver­glei­che zwi­schen einer Asyl­wer­ber­fa­mi­lie und der eines Fach­ar­bei­ters, die direkt aus der Sudel­kü­che von Rechts­extre­men kom­men, son­dern auch wei­te­re bemer­kens­wer­te Pos­tings. Am 27. Jän­ner die­ses Jah­res pos­te­te „HC Stra­che“ etwa Infos zu Ungarn. Auch da sind sei­ne Quel­len inter­es­sant! Wei­ter…

Salzburg: Ex-Korporal über das „Verbrennen“

Ein Ex-Kor­po­ral des Bun­des­hee­res muss­te sich am Freitag,10.2. in Salz­burg wegen Ver­het­zung vor Gericht ver­ant­wor­ten. Er wur­de von der Ankla­ge beschul­digt, gegen den § 283 StGB (Ver­ehet­zung) ver­sto­ßen zu haben. Der Vor­fall ereig­ne­te sich im Novem­ber 2011 in der Salz­bur­ger Schwar­zen­berg-Kaser­ne (Wals-Sie­zen­heim). Wei­ter…

WKR-Ball: Offener Aufstand von 2 FPÖ-Soldaten

Der Blog des Prä­si­den­ten war dies­mal nicht so gut infor­miert, obwohl ihm der ehe­ma­li­ge Nach­rich­ten­of­fi­zier Wolf­gang Jung sicher hilf­reich zur Sei­te stand: unzensuriert.at ora­kel­te vor dem WKR-Ball schon von der mög­li­chen Lahm­le­gung gan­zer Trup­pen­tei­le, weil Ver­tei­di­gungs­mi­nis­ter Dara­bos die Wei­sung gege­ben hat­te, dass Sol­da­ten des Bun­des­hee­res nicht an dem FPÖ-nahen Ball des Wie­ner Kor­po­ra­ti­ons­rin­ges teil­neh­men dür­fen. Wei­ter…