• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: Sonstiges

NSU-Konfetti der besonderen Art

Fast hätte man die Ermit­tlungspan­nen des deutschen Ver­fas­sungss­chutzes in der Causa NSU schon wieder vergessen kön­nen, da wird durch die Arbeit des Unter­suchungsauss­chuss­es im Deutschen Bun­destag ein neuer Skan­dal bekan­nt. Die Ver­fas­sungss­chützer haben genau zu dem Zeit­punkt wo klar wurde, dass die Tat­waffe für neun Morde bei den NSU-Neon­azis gefun­den wurde, mit Akten­ver­nich­tung begonnen. Weit­er…

Wien: Eingeschränkt handlungsfähiges Neonazi-Verfahren

Der NS- Wieder­betä­ti­gung­sprozess gegen die mut­maßlichen Ver­ant­wortlichen von Alpen-Donau, der heute mit der Ein­ver­nahme eines EDV-Experten vom Ver­fas­sungss­chutz hätte fort­ge­set­zt wer­den sollen, ist kurz nach der Eröff­nung vertagt wor­den. Der Angeklagte Felix B. hat seinen Vertei­di­ger Her­bert Orlich ent­lassen. Weit­er…

Die rechten Stifter (V): Stille Hilfe für Veruntreuung

Die Vor­fälle rund um die Stiftung Meschar machen deut­lich: es ist nicht schwierig, alte Men­schen zu überre­den, ihr Hab und Gut in eine Stiftung einzubrin­gen oder auch per Tes­ta­ment für die „rechte“ Sache zu opfern. Bisweilen lan­den die Gelder auch in der eige­nen Tasche. Weit­er…

Die rechten Stifter (IV): Dornenkrone und Fensterkitt

Die Vor­fälle rund um die Stiftung Meschar machen deut­lich: Es ist nicht schwierig, alte Men­schen zu überre­den, ihr Hab und Gut in eine Stiftung einzubrin­gen oder auch per Tes­ta­ment für die „rechte“ Sache zu opfern. Aber wo lan­den die Gelder, die Ver­mö­gen? Weit­er…

Rechte Splitter

SOS Österreich: Urlaub von der Hetze

Der schw­er rechte und ras­sis­tis­che Blog SOS – Öster­re­ich macht Urlaub von der Het­ze. Die Kampfhet­zer gehen auf „einen langersehn­ten Som­merurlaub“. In der recht­en Kom­man­dosprache wird das so verkün­det: “…ist es für das Team von SOS höch­ste Zeit einen langersehn­ten Som­merurlaub anzutreten!“ – Jawohl! Abtreten! Weit­er…

Die rechten Stifter (III): Die Ermittlungen verlieren sich

Die Vor­fälle rund um die Stiftung Meschar machen deut­lich: es ist nicht schwierig, alte Men­schen zu überre­den, ihr Hab und Gut in eine Stiftung einzubrin­gen oder auch per Tes­ta­ment für die „rechte“ Sache zu opfern. Gerüchte gibt es viele über Burschen­schaften oder auch Einzelper­so­n­en, die so für einen kräfti­gen Finanzpol­ster für rechte Pro­jek­te sor­gen. Die Geschichte der Nier­mann-Stiftung hat eine Fort­set­zung. Weit­er…

Die rechten Stifter (II): „Südtirol ist überall“

Die Vor­fälle rund um die Stiftung Meschar machen deut­lich: es ist nicht schwierig, alte Men­schen zu überre­den, ihr Hab und Gut in eine Stiftung einzubrin­gen oder auch per Tes­ta­ment für die „rechte“ Sache zu opfern. Gerüchte gibt es viele über Burschen­schaften oder auch Einzelper­so­n­en, die so für einen kräfti­gen Finanzpol­ster für rechte Pro­jek­te sor­gen. Hier einige Fak­ten zur Nier­mann-Stiftung. Weit­er…

Die rechten Stifter (I): Ein Multimillionär und seine Stiftung

Die Vor­fälle rund um die Stiftung Meschar machen deut­lich: Es ist nicht schwierig, alte Men­schen zu überre­den, ihr Hab und Gut in eine Stiftung einzubrin­gen oder auch per Tes­ta­ment für die „rechte“ Sache zu opfern. Gerüchte gibt es viele über Burschen­schaften oder auch Einzelper­so­n­en, die so für einen kräfti­gen Finanzpol­ster für rechte Pro­jek­te sor­gen. Hier einige Fak­ten, zunächst zur Nier­mann-Stiftung. Weit­er…

Martin Graf muss gehen!

Karl Öllinger hat sich in den let­zten Tagen die Bilanzen der Stiftung Meschar genauer ange­se­hen und sich dabei auch mit Wirtschaft­sprüfern berat­en. Das Resul­tat: Das Ganze ist aben­teuer­lich, sowohl was die Errich­tung der Stiftung als auch ihre Geschäfte bet­rifft.  Weit­er…