• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: Fußball/Hooligans

derstandard.at — „Frau meldet Hitlergruß — Polizei: „Das dürfen S‘ net ernst nehmen””

Der Stan­dard berichtet über die Beant­wor­tung ein­er par­la­men­tarischen Anfrage der Nation­al­ratsab­ge­ord­neten Alev Korun und Karl Öllinger, bzgl. des Vor­fall im Juni im Vor­feld des EM-Qual­i­fika­tion­sspiels Deutsch­land- Öster­re­ich, als Hooli­gans in einem Zug nach Wien den Hit­ler­gruß zeigten und eine Bezirk­srätin der Grü­nen, Negar L. Roubani, couragiert dazwis­chen ging. Weit­er…

RFJ-Watch: Wieder ein Treffer!

Heute sind es die Fre­undIn­nen von RFJ-Watch, die einen Neon­azi geoutet haben. Oder wie soll man einen son­st beze­ich­nen, der auf seine Pin­nwand postet: „Ich mag Adolf und sein Reich, alle Juden sind mir gle­ich. Ich mag Skin­heads und SA , Türken klatschen ist doch klar. Ich mag Fußball auf den (!) Rasen, die SS wenn sie gasen…..“. Weit­er…

Breivik und seine rechtsextremen Adressaten (II)

Anders Behrend Breivik hat knapp vor den mörderischen Atten­tat­en sein Man­i­fest per Mail mit einem Begleitschreiben an aus­gewählte Adres­sat­en ver­schickt. Wer waren die Empfän­gerIn­nen? Wir haben im ersten Teil die aus inter­na­tionalen Medi­en bekan­nten Adres­sat­en vorgestellt – fast auss­chließlich Recht­sex­treme und Neon­azis. Uns liegt eine Mail­liste vor, die rund 1.000 Empfän­gerIn­nen umfasst – auch Öster­re­icherIn­nen befind­en sich darunter. Weit­er…

telepolis: „Wiener Polizei toleriert Hooligan-Rassismus”

Das Nachricht­en­por­tal tele­po­lis berichtet über den Vor­fall vom ver­gan­genen Fre­itag im Vor­feld des EM-Qual­i­fika­tion­sspiel Deutsch­land- Öster­re­ich. Als Hooli­gans in einem Zug nach Wien den Hit­ler­gruß zeigten und eine Bezirk­srätin der Grü­nen, Negar L. Roubani, couragiert dazwis­chen ging.

Weit­er­lesen auf Tele­po­lis — Wiener Polizei toleriert Hooli­gan-Ras­sis­mus.

Grazer Nazi-Schläger (II):“Kommt’s Burschen, wir hauen ab!“

Am 23. Juni wurde im Rah­men eines Pub­lic-View­ing am Karmeliter­platz in Graz das Fußball-WM-Spiel Deutsch­land gegen Ghana über­tra­gen. Mehrere tausend Zuschauer hat­ten sich vor der Großlein­wand ver­sam­melt, darunter auch Wern­er Kogler, grün­er Abge­ord­neter und damals Spitzenkan­di­dat für die steirischen Land­tag­wahlen. Deutsch­land-Spiele ziehen aber auch eine andere Spezies von Besuch­ern an: Neon­azis und recht­sex­treme Hooli­gans. Weit­er…