• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: Parteien

ORF-Skinhead-Reportage: Gutachter findet keine Manipulation am Band

Ein Artikel von derstandard.at:

Auch APA hat nun Gutacht­en, bestätigt STAN­DARD-Bericht von August: Sim­u­la­tion von Auf­nah­mevorgän­gen am Schnittplatz „nicht sehr wahrschein­lich” — Auch keine Manip­u­la­tion an der Ton­spur gefun­den — ORF-Redak­teursrat für Stra­ches Auslieferung

Wien — Der ORF erhält im Kon­flikt mit FPÖ-Chef Heinz-Chris­t­ian Stra­che Rück­endeck­ung vom Gerichtsgutacht­en, aus dem nun auch die APA zitiert. DER STANDARD berichtete davon Mitte August. Der noch von der Staat­san­waltschaft bestellte Sachver­ständi­ge hat die von Stra­che behauptete Band­ma­nip­u­la­tion nach einem ORF-Dreh mit zwei Skin­heads bei ein­er Parteiver­anstal­tung nicht find­en kön­nen. Dies allerd­ings bei „grober” Unter­suchung, ste­ht im Gutacht­en. Weit­er…

Steiermark: Rechtsextremes Treffen auf der Pack

Redak­tionelle Richtigstellung

Wie der „Stan­dard“ in sein­er online-Aus­gabe berichtet, find­et diese Woche ein Tre­f­fen von Recht­sex­tremen aus Öster­re­ich und Deutsch­land auf der Pack statt. Organ­isiert wird dieses Tre­f­fen von Jan Ack­er­meier, par­la­men­tarisch­er Mitar­beit­er von Har­ald Ste­fan (FPÖ, Burschen­schaft Olympia). Ack­er­meier ist nicht nur Mitar­beit­er von Ste­fan, son­dern auch des „Eckart“, in dem er sich schon bit­ter über die fehlende Ein­heit der Deutschen beklagte (DÖW). Weit­er…

Burschenschaften: Das Säbelwetzen hat begonnen

Langsam kommt Bewe­gung in die Bude(n)! Die Burschen­schaft Sile­sia, die inner­halb der recht­en Deutschen Burschen­schaften der noch weit rechteren Burschen­schaftlichen Gemein­schaft ange­hört, ist noch immer mit den Aufräu­mar­beit­en nach ihrem tur­bu­len­ten Fest im Puff beschäftigt. Hubert Keyl, Silese und Ref­er­ent von Mar­tin Graf (Burschen­schaft Olympia und Drit­ter Präsi­dent des Nation­al­rates) wurde, wie „pro­fil“ (Nr. 38, 20.9.2010) berichtet, von einem Schieds­gericht der Burschen­schaft aus­geschlossen. Der Schiedsspruch lautete: Dimis­sio cum infamia, also Auss­chluss in Unehren. Weit­er…

Bundesheer schult RFJ

Das auch noch! Wie aus ein­er Anfrage von Peter Pilz an das Vertei­di­gungsmin­is­teri­um her­vorge­ht, wur­den am Som­mer­lager des Rings Frei­heitlich­er Jugend (RFJ) Offiziere und Unterof­fiziere des Bun­desheeres einge­set­zt, um die blauen Jungkam­er­aden z.B. in „Lager­dy­namik, Lager­feuer, Gesang, Liedgut etc.“ zu drillen. Weit­er…

Neunkirchen: Blauer Polizist unter NS- Verdacht

Diet­mar Ger­hartl, Gemein­der­at in Neunkirchen, legt derzeit wenig Wert auf öffentliche Kom­mu­nika­tion: Seine per­sön­liche Seite auf Face­book zeigt nur mehr sein Pro­fil­fo­to und HC Stra­che. Der dürfte noch immer der Lieblingspoltik­er des blauen Polizis­ten sein. Weit­er…

88 Fragen, wenige Antworten zu Alpen-Donau

Nur das Aller­notwendig­ste ließ sich BM Fek­ter bei ihren Antworten auf die par­la­men­tarische Anfrage zu Alpen-Donau her­aus­pressen. Immer­hin wis­sen wir jet­zt, dass anscheinend doch ermit­telt wird und zwar wegen des Ver­dachts der Ver­brechen nach dem Ver­bots­ge­setz, wegen gefährlich­er Dro­hung und Verhetzung.
Auch wur­den Berichte an diverse Staat­san­waltschaften über­mit­telt, wobei uns zumin­d­est die Staat­san­waltschaft für Linz bzw. Wels schmer­zlich fehlen. Weit­er…

Anschläge auf Einrichtungen für AsylwerberInnen und MigrantInnen häufen sich

Der Sprengstof­fan­schlag auf das Asyl­heim der Car­i­tas in Graz war offen­bar nicht der erste auf dieses Heim. Die Unterkun­ft, die im Jahr 2006 eröffnet und zunächst nur für männliche Asyl­wer­ber geführt wurde, soll schon ein­mal Ziel eines Anschlags gewe­sen sein. Dies­mal wurde er allerd­ings mit­tels Sprengstoff aus­ge­führt. Das Kli­ma rund um den Anschlag war seit Wochen geprägt durch die het­zerischen Attack­en der FPÖ auf Mus­lime („Moschee-Baba-Spiel“) im laufend­en steirischen Land­tag­wahlkampf. Weit­er…