• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: Parteien

FPÖ: Video mit Hitlergruß verschwunden

Im März 2010 gab es riesige Aufre­gung bei der FPÖ. Bei ein­er Wahlkampfver­anstal­tung in Wiener Neustadt war ein Filmteam von „Am Schau­platz“ mit zwei Skin­heads vor Ort. Das „Schauplatz“-Team wollte zeigen, wie die Skins mit Stra­che umge­hen, doch die bei­den Skins blieben weit­ge­hend stumm. Einzig HC Stra­che, der die fil­mende Kam­era bemerk­te, wollte nach eini­gen Schreck­sekun­den ein „Sieg Heil“, wahlweise auch „Heil Hitler“ von den Skins gehört haben und erstat­tete in der Folge Anzeige wegen des Ver­dachts der Wieder­betä­ti­gung gegen die bei­den Skins bzw. Ans­tiftung zur Wieder­betä­ti­gung gegen den ORF-Redak­teur. Weit­er…

FPÖ: SOS Abendland?

Jet­zt ist schon wieder was passiert! Das Abend­land ist unterge­gan­gen! Jeden­falls im Inter­net. Seit gestern ist die Home­page von „SOS Abend­land” nicht mehr erre­ich­bar. Dun­kle Mächte? Oder war es die Berichter­stat­tung von „News“ (Nr. 39/ 2010) und „Stoppt die Recht­en“, die das Abend­land und dessen Wiener Obmann Karl Eggl ins Trudeln gebracht haben? Weit­er…

FPÖ: Vertrauensverhältnis zu Ackermeier beendet

Wie der „Stan­dard“ ( 30.9.2010) berichtet, hat der FPÖ-Abge­ord­nete Har­ald Ste­fan seinen par­la­men­tarischen Mitar­beit­er Jan Ack­er­meier gefeuert. Ste­fan wird mit dem schö­nen Satz zitiert, dass sein „Ver­trauensver­hält­nis zu ihm been­det ist“. Weit­er…

„Radikalisierung der politischen Mitte“ – Interview mit Karl Öllinger

Ein Inter­view mit Karl Öllinger von der Web­seite Berlin recht­saußen

Am kom­menden Son­ntag ruft der Lan­desver­band Berlin-Bran­den­burg der „Bürg­er­be­we­gung Pax Europa“ zu ein­er Kundge­bung am Pots­damer Platz auf. Als Red­ner­in tritt unter anderem die öster­re­ichis­che Islam-Geg­ner­in Elis­a­beth Saba­ditsch-Wolff auf. Über deren laufend­es Ver­fahren wegen „Ver­het­zung“ und die Frei­heitliche Partei Öster­re­ichs (FPÖ) sprach Berlin recht­saußen mit dem grü­nen öster­re­ichis­chen Nation­al­ratsab­ge­ord­neten Karl Öllinger. Weit­er…

Großungarn, Jobbik und die FPÖ

Es war im Jän­ner 2010. Heinz-Chris­t­ian Stra­che empf­ing eine Del­e­ga­tion der recht­sex­tremen „Jobbik“-Partei aus Ungarn, der außen­poli­tis­che Sprech­er der FPÖ, Johannes Hüb­n­er und der Wiener Gemein­der­at Johann Gude­nus, reis­ten nach Budapest zur Job­bik-Wahlkamp­fauf­tak­tver­anstal­tung. Hüb­n­er durfte dort eine Grußadresse vor­tra­gen, die ihm der par­la­men­tarische Mitar­beit­er Karl Eggl über­set­zt hat­te. Weit­er…

FPÖ Mandatar Hadwiger: Stark benachteiligt und neutral zum Nationalsozialismus

Der Elek­trotech­niker Gunter Had­wiger (61) zieht für die FPÖ in den neuen steirischen Land­tag ein. Der „Kleinen Zeitung“ (28.9.2010) hat er ein Inter­view gegeben, das für sich spricht. Zur Abrun­dung des Per­sön­lichkeit­spro­fils von Had­wiger sollte man auch noch wis­sen, dass er Mit­glied der akademis­chen Fliegerschaft Wieland Staufen Graz ist, die das Mot­to hat: „Aufwärts, son­nen­wärts – deutsch und treu”. Auf Face­book ist Had­wiger auch vertreten. Ihm gefällt dort die Seite „Weg mit Kar­di­nal Schön℗orn“… Weit­er…

Unterpremstätten/Stmk: Mit Hakenkreuz gültig FPÖ gewählt

Die „Salzburg­er Nachricht­en“ bericht­en in ihrer Aus­gabe vom 28.9.2010 über einen bemerkenswerten Wahlakt. Im süd­steirischen Unter­prem­stät­ten wurde eine Stimme, die mit­tels Hak­enkreuz für die FPÖ abgegeben wurde, als gültige Stimme für die FPÖ gew­ertet. Weit­er…