• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: FPÖ

FPÖ: Keine Ermittlungen, keine Hetzer?

Im Wien-Wahlkampf hat­te die FPÖ ein Com­ic-Heftchen an alle Haushalte ver­schickt, in dem mit „Sagen aus Wien“ zum Beispiel ein Bub aufge­fordert wird, einem Türken, dem „Mustafa“ eine mit der Stein­schleud­er aufzubren­nen. Weit­er…

FPÖ-Islam-Expertin: Prozess vertagt

FPÖ-Parte­ichef Heinz-Chris­t­ian Stra­che war in der „Press­es­tunde“ des ORF am 16.1.2011 noch zur Vertei­di­gung sein­er Islam-Ref­er­entin Elis­a­beth Saba­ditsch-Wolff aus­gerückt: Weit­er…

Ungarn: Rechtextreme Polizisten für Säuberung der Polizeihochschule

Stu­den­ten der ungarischen Polizei­hochschule haben sich bei der recht­sex­tremen Polizeigew­erkschaft „Tat­bere­it“ über einen Dozen­ten beschw­ert, der sich kri­tisch über recht­sex­treme Ten­den­zen inner­halb der Polizei geäußert hat. Die recht­sex­tremen Gew­erkschafter haben den Dozen­ten beim Arbeit­ge­ber angezeigt, fordert dessen weltan­schauliche Über­prü­fung und ein Diszi­pli­narver­fahren: seine „lib­erale“ Gesin­nung sei unvere­in­bar mit „nationalen“ Werten. Weit­er…

RFJ Steiermark: Neonazis? „Puff, zack, weg!”

Wir haben in der Vor­woche über die Ehren­erk­lärung, die steirische RFJ-Mit­glieder abgeben mussten, berichtet. Der „Stan­dard“ hat jet­zt nachge­fragt beim RFJ Steier­mark bzw. dessen Geschäfts­führer Michael Klug, woher die Alpen-Donau-Nazis Wind von diesem Schreiben beka­men. Und der Geschäfts­führer musste klein­laut eingeste­hen, dass nur die Lan­desvor­standsmit­glieder des RFJ Ken­nt­nis von der Ehren­erk­lärung hat­ten und sie unter­schreiben mussten, um wieder an die Fördertöpfe zu gelan­gen. Weit­er…

hagalil.com: Extrem Rechte in Österreich und Ungarn sowie in Osteuropa

Eine Buchrezen­sion von Karl Pfeifer auf hagalil.com – Pfeifer bespricht:
Nina Horaczek, Clau­dia Reit­er­er: HC Stra­che. Sein Auf­stieg, seine Hin­ter­män­ner, seine Feinde, 2009, Ueberreuter
Gre­gor May­er, Bern­hard Odehnal: Auf­marsch: Die rechte Gefahr aus Osteu­ropa, mit einem Geleit­wort von Paul Lend­vai, 2010 Res­i­denz Verlag

Weit­er…

RFJ Steiermark: Merkwürdige Ehrenerklärungen

Wer die Home­page des Rings Frei­heitlich­er Jugend Steier­mark ans­teuert, wird mit ein­er bemerkenswerten Online-Umfrage kon­fron­tiert: „Soll sich der Ver­fas­sungss­chutz mit der GAJ befassen?” Mit „Ja“ stimmten aktuell ca. 73 % dieser Ansicht zu. Die „aktuell­ste Nachricht“ ist der Hin­weis darauf, dass in der Steier­mark die „Förderg­erechtigkeit“ für den RFJ wieder­hergestellt wurde, weil auf Antrag des RFJ-Obmannes und FPÖ-Land­tagsab­ge­ord­neten Ames­bauer im Land­tag ein Antrag gemein­sam mit SPÖ, ÖVP und KPÖ beschlossen wurde, wonach der RFJ vom Land wieder Förderun­gen erhal­ten soll. Weit­er…

Salzburg: Türkensturm bei der Germania

Die fach­stu­den­tis­che Burschen­schaft Ger­ma­nia in Salzburg hat häu­fig sehr weit gefasste The­men bei ihren „Burschen­schaftlichen Aben­den“. Der FPÖ-Abge­ord­nete Wern­er Neubauer referierte etwa über Südtirol: Geschichte, Gegen­wart und Zukun­ft, der Alte Herr und frühere Obmann der Kam­er­ad­schaft IV (Ange­hörige der Waf­fen-SS) Kurt Sexlinger über Jugend und Stu­den­ten vor, während und nach dem Krieg. Weit­er…