• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: FPÖ

Ex-Verfassungsschützer mit Verbindung zu Alpen-Donau

Wie die APA berichtet, wird ein (nun ehemaliger) Beamter des Bundesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) verdächtigt, in Verbindung zu dem Neonazi-Netzwerk alpen-donau.info zu stehen. Der Sprecher des Innenministeriums, Rudolf Gollia, bestätigte am Samstagabend den Sachverhalt. Im Sommer 2010 verließ der betroffene Beamte das BVT.
Gollia bestätigte des weiteren 18 Hausdurchsuchungen, die Durchsuchungen wurden unter anderem in Wien, Wiener Neustadt und nach Angaben der APA auch in Tirol durchgeführt. Weiter…

FPÖ turtelt weiter mit Jobbik

Das Treffen der FPÖ mit den angeblich „gemäßigten“ rechtsextremen Parteien unter Ausschluss von Jobbik (Ungarn) und Ataka (Bulgarien) ist noch keine paar Tage alt, da erreicht uns die Meldung, dass eine FPÖ- Delegation in Ungarn in der Region der Giftschlammkatastrophe unterwegs war, und bei einem gemeinsamen Mittagessen in Ajka ( zu dem Jobbik eingeladen hatte) über die Vertiefung der Zusammenarbeit, vor allem in den Bereichen Migrationspolitik und Stärkung der patriotischen Gesinnung gesprochen wurde. Weiter…

Hellas Kagran: Halloween in der Kantine mit einem Klopfer

Halloween? Da gruselt’s Deutschnationale und Neonazis gleichermaßen. Mit den heidnischen Ursprüngen könnte man ja vielleicht noch zurechtkommen, aber ein Fest, das aus den USA importiert wurde – nein danke! So ganz will aber der neue Pächter der Kantine des FC Hellas Kagran, der frühere Mitarbeiter von Martin Graf und „Aufruhr“-Besteller Marcus Vetter auf Halloween-Spuren nicht verzichten und so kommt die Einladung zur 2. Jahresfeier im Halloween-Kostüm daher. Echt gruselig! Weiter…

FPÖ Baden (NÖ): Ungeschickte Handbewegungen

Wie üblich! Da macht die FPÖ Baden einen netten Ausflug auf die Burg Lockenhaus – mit Burgführung, Ritteressen und einem Erinnerungsfoto – und schon ist es passiert! Eine einzige Handbewegung, fotografisch festgehalten, die nicht durch das Hirn, sondern durch das Zentralnervensystem gesteuert wurde, führt zu den üblichen Verdächtigungen, die – ganz klar – entschieden zurückgewiesen werden müssen. Weiter…

sueddeutsche.de: „Helfer aus Österreich“

Ein Artikel der sueddeutsche.de:

FPÖ will rechte Populisten in Deutschland unterstützen

München – Die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) plant offenbar, mittelfristig ein eigenes Büro in Deutschland zu eröffnen, um hier die Entstehung einer neuen bundesweit aktiven Rechtspartei zu unterstützen. Die FPÖ will dabei eng mit einer rechtspopulistischen Gruppe aus Nordrhein-Westfalen – der sogenannten Pro-Bewegung – kooperieren. Weiter…

Burschis im Stellungskampf

Der Vorgang war ja bemerkenswert: der parlamentarische Mitarbeiter der Abgeordneten Harald Stefan (FPÖ, Burschenschaft Olympia) und Johannes Hübner (FPÖ, Jobbik-Gratulant), Jan Ackermeier (Burschenschaft Teutonia) organisiert eine rechtsextreme Wanderungs- und Schulungswoche am Packer Stausee in der Steiermark und wird deswegen vom FPÖ-Klub entlassen. Weiter…

FPÖ 2010 gegen Mindestsicherung

Die im Juli beschlossene Mindestsicherung beträgt 744 Euro und die FPÖ ist dagegen, weil sie ihr zu hoch ist. Der FPÖ Sozialsprecher Kickl betonte bei der Beschlussfassung im Juli, „die Mindestsicherung in der vorliegenden Form setze völlig falsche Anreize. So sei der Unterschied zwischen Mindestsicherung einerseits und Erwerbseinkommen auf der anderen Seite viel zu gering“ (APA, 7.7.2010). Weiter…