• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: FPÖ

RFJ: 2 Millionen Euro Förderungen seit 2000!

Der Ring Frei­heitlich­er Jugend (RFJ) hat seit dem Jahr 2000, in dem er zum ersten Mal För­der­mit­tel der Bun­desju­gend­förderung erhal­ten hat, ins­ge­samt 1,918 Mil­lio­nen Euro aus Steuergeldern erhal­ten. Weit­er…

Götzis (Vbg): Noch ein Brauner als Blauer!?

In Vorarl­berg geht es im Tak­tschlag weit­er: nach dem blauen Gemein­der­at aus Bre­genz, der der Pädophilie verdächtigt wird, kam der blaue Gemein­der­at aus Götzis, der zahlre­iche Waf­fen und NS-Devo­tion­alien bei sich gehort­et hat­te und mit Blood & Hon­our gut im Geschäft war, und jet­zt der deut­liche Hin­weis auf einen weit­eren blauen Gemein­der­at in Götzis, der auf thiazi.net postet. Weit­er…

Tirol: Königshofer (FPÖ) mit Hetzschrift auf Homepage

Gebi Mair, Land­tagsab­ge­ord­neter der Grü­nen in Tirol, berichtet über den neuesten Stre­ich des FPÖ-Abge­ord­neten Wern­er Königshofer, der auf sein­er Home­page den Text „Tirol oder Türol“, eine 172-seit­ige „Has­ss­chrift“ (NEWS) veröf­fentlicht hat­te, jet­zt aber doch kalte Füße bekom­men und das Geschreib­sel wieder ent­fer­nt hat. (gebimair.blogspot.com) Weit­er…

Wien: Ein merkwürdiges Urteil

Die Vor­tra­gende beim Frei­heitlichen Bil­dungs-Insti­tut (FBI), Elis­a­beth Saba­ditsch-Wolff, ist heute in Wien wegen Her­ab­würdi­gung religiös­er Lehren zu ein­er Geld­strafe von 480 Euro (120 Tagsätze zu je 4 Euro) unbe­d­ingt verurteilt wor­den. Vom Vor­wurf der Ver­het­zung wurde sie freige­sprochen. Staat­san­waltschaft und Vertei­di­gung melde­ten umge­hend Beru­fung an, das Urteil ist daher nicht recht­skräftig. Weit­er…

Witikobund : Gauleiter Henleins Nachfolger

Die Mit­glied­schaft im Witikobund ist nicht ein­fach. Zwei Witiko­nen müssen sich für den Anwärter ver­bür­gen, dann kann es klap­pen. Man­fred Haim­buch­n­er, Lan­des­ob­mann der FPÖ-OÖ und Lan­desrat, hat es geschafft. Wie die Tageszeitung „Öster­re­ich“ berichtet, ist Haim­buch­n­er sog­ar stel­lvertre­tender Vor­sitzen­der des Witikobun­des Öster­re­ich. Weit­er…

Dornbirn – Bludenz (VBG): Aus der FPÖ ausgetreten oder ausgeschlossen?

Gegen einen Schwimm­lehrer (64), der zunächst in Blu­denz, dann in Dorn­birn beru­flich tätig war, gibt es schwere Vor­würfe wegen des Ver­dachts der Verge­wal­ti­gung, geschlechtlichen Nöti­gung, sit­tlichen Gefährdung von Per­so­n­en unter 16 Jahren und pornografis­ch­er Darstel­lung Min­der­jähriger. Die Staat­san­waltschaft Feld­kirch hat die Ermit­tlun­gen aufgenom­men. Seit 3.2. sitzt der Verdächtige in Unter­suchung­shaft. Weit­er…

Kärnten: Ein Treffen mit ADI-Nazis

Ein ver­schlüs­seltes  Mail reichte, dann war der Kon­takt zus­tande gekom­men. In einem Cafe beim Kla­gen­furter Haupt­bahn­hof traf sich ein Reporter der „Kärnt­ner Tageszeitung“ mit zwei jun­gen Neon­azis, die er über alpen-donau.info (adi) geordert hat­te. Weit­er…

Burschenschafter-Ball: Ewiggestrige und Überkultivierte

In den let­zten Jahren sind die Burschen­schafter vom Wiener Kor­po­ra­tionsring (WKR) immer schweigsamer gewor­den, wenn es darum ging, ihre Ehrengäste zu präsen­tieren. Vielle­icht hängt es auch damit zusam­men, dass die Ehrengäste, die den poli­tis­chen Bünd­nisam­bi­tio­nen der FPÖ geschuldet sind, selb­st in deren Augen nur mehr wenig glänzen? Weil die einen immer die gle­ichen und die andern doch ein wenig anrüchig sind? Weit­er…