Filter Schlagwort: Weite Welt

Charlotte Knobloch (IKG): Die sogenannte AfD ist nicht demokratisch

Die sehr klare und mutige Rede von Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde (IKG) in München, bei einer Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus im bayerischen Landtag am 23. Jänner 2019 führte nicht nur dazu, dass Abgeordnete der „AfD“ aus Protest den Saal verließen, sondern in der Folge auch zu „wüsten Beschimpfungen, Drohungen und Beleidigungen“… Weiter »

Wochenschau KW 3/19

Viel, sehr viel Wiederbetätigung ist in der letzten Woche zu notieren, von Vorarlberg bis nach Wien, von Kärnten bis nach Oberösterreich. Zentral dabei: die Verbreitung über Sozialen Netzwerke. Als Motivation werden oft „Schwarzer Humor“ und Alkoholeinfluss genannt – vergeblich, denn das erkennen Gerichte eher nicht als Entlastung an. Der Geschäftsführer des Linzer JKU-Alumni-Klubs ist dort… Weiter »

Shams Ul-Haq: journalistischer Betrug mit Hilfe heimischer Medien?

abgebrochenes MDR-Interview mit Ul-Haq (https://www.mdr.de/investigativ/exakt-moschee-100.html)

Seit gestern gehen die Wogen hoch – zumindest in Deutschland. Shams Ul-Haq steht in der Kritik, weil es Zweifel an der Seriosität seiner Recherchen gibt, er wird bereits als „der rechte Relotius“ tituliert. Seine Bücher firmieren als Bestseller, die markigen Titel und Cover tragen dazu bei: „Die Brutstätte des Terrors: Undercover-Einsatz in Flüchtlingsunterkünften”, „Eure Gesetze… Weiter »

Die braunen Kirschenpflücker und der Mörder

Tino "Krafti" K. fordert Freiheit für Objekt 21-Leute

Das Antifaschistische InfoBlatt (AIB) hat in seiner jüngsten Ausgabe Nr. 121 über den im April 2018 aus der Jusitizanstalt Garsten (OÖ) entflohenen Mörder Gerhard S. berichtet, der dann auf einem Nazi-Bauernhof in Sachsen-Anhalt aufgespürt wurde. Sabine Schatz (SPÖ) hat unseren Bericht vom Juli zum Anlass für eine parlamentarische Anfrage genommen, die demnächst beantwortet werden wird. Hier… Weiter »

Großer Hack und kleinere Drohliste

Einträge auf Indymedia

Der Datenhack, der in Deutschland seit letzter Woche Furore macht, zeigt vor allem zwei Defizite: einerseits den sorglosen Umgang mit dem Schutz der eigenen Daten, andererseits die mangelnde Datensicherheit der Anbieter, die Daten speichern. Diskutiert wird er nur deshalb, weil die Opfer mehr oder weniger prominent sind. Welche politischen Absichten dahinterstehen, ist unklar, der mutmaßliche… Weiter »

Wochenschau KW 51-52/18 KW 1/19

Bestellungen auch aus Österreich (Karte: https://zeitonline.carto.com/viz/e72db5cc-bc64-11e6-ab43-0e3ebc282e83/public_map)

Rechtsextreme Aktivitäten an der HTL-Dornbirn, ein verurteilter Neonazi, der seinem Nickname auf thiazi.net alle Ehre machte und die Wolke machte, dazu ein Waffenhändler, der schon vor seiner Verurteilung die Wolke machte und nun in Berlin vor Gericht stand – das sind einige Punkte aus unserer Rückschau auf die letzten drei Wochen. Unseren verbalen Malus „das… Weiter »

Aufgelesen (II)

Da geht noch was! In unserer kurzen Auszeit wollen wir Euch noch mit einigen weiteren Ausschnitten aus Kommentaren, Interviews oder Reden versorgen, von denen wir der Meinung sind, sie sind es wert, auf- und nachgelesen zu werden. Heute im Blickpunkt: das Thema „Sprache“.

Filmtipps IV: „Der rechte Rand“

Als Ferienprogramm veröffentlichen wir hier Tipps für neuere Filme/Dokus. Wir melden uns spätestens am 7. Jänner 2019 wieder mit redaktionellen Texten zurück. Heute empfehlen wir die ARD-Doku „Am rechten Rand“ (Oktober 2018, 44 Minuten), in der nach monatelangen Recherchen das radikalisierte rechtsextreme Netzwerk innerhalb der AfD aufgezeigt wird.

Filmtipps III: „Ich bereue nichts“

Als Ferienprogramm veröffentlichen wir hier Tipps für neuere Filme/Dokus. Wir melden uns spätestens am 7. Jänner 2019 wieder mit redaktionellen Texten zurück. Heute am Programm: das bemerkenswerte Interview „Ich bereue nichts“ mit dem SS-Offizier Karl Münter, das das ARD-Magazin Panorama im November 2018 ausstrahlte und das nun für den SS-Mann möglicherweise Folgen haben wird.

Filmtipps II: „Schluss mit Schuld“

Als Ferienprogramm veröffentlichen wir hier Tipps für neuere Filme/Dokus. Wir melden uns spätestens am 7. Jänner 2019 wieder mit redaktionellen Texten zurück. Heute empfehlen wir die ORF-Doku „Schluss mit Schuld – Was der Holocaust mit mir zu tun hat“ (März 2018).