• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Kategorie:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: Oberösterreich

Königskobras, Vatermörder, Blitzdrähte und ehemalige Naziführer.

Die heutige FPÖ hat nicht nur eine bewegte Vergangenheit, sondern auch eine solche Gegenwart. In mehreren Bundesländern gibt es Richtungskämpfe, Intrigen, Ausschlüsse und Neugründungen. Das Bild einer geeinten und starken Partei ist eine Schimäre, die mit den Zuständen in der FPÖ manchmal nur wenig übereinstimmt. Wir berichten!

Ried im Innkreis (OÖ): Die Straße für den Nazi-Dichter

„Mut und Toleranz“ (M.u.T.) nennt sich die engagierte Plattform aus Ried im Innkreis, die in den letzten Tagen und Wochen , unterstützt von Medien wie dem Kurier (Print-Ausgabe OÖ, 28.1.2011) die(Um-) Benennung einer Straße in Ried nach dem Nazi-Poeten Karl Itzinger thematisiert. Auch die KPÖ hat die Umbenennung der Straße gefordert.

Desselbrunn (OÖ) : Objekt 21 untergegangen?

Die Webseite der Neonazi-Truppe „Objekt 21“ ist seit einigen Tagen offline. Ob das Verschwinden nur temporär ist oder der Anfang vom Ende, wissen wir derzeit noch nicht. Jedenfalls ist das Verschwinden erfreulich. Auf Facebook hält Erwin Spindler, Bruder des Vereinsobmanns Manuel Spindler, noch die (verwaiste) Stellung als verkleideter „Objekt 21 Fan“: „So anständige und freundkiche… Weiter »

Liebesgrüsse aus Österreich

Seit Jahren reisen sie schon ins grosse deutsche Land und lassen sich von deutschen Neonazis und Rechtsextremisten als die Abgesandten des kleinen Ablegers feiern. Hemma Tiffner und Martin Pfeiffer waren auch am 15. Jänner in Berlin zugegen, als dort die NPD ihre Fusionsfeier mit der Deutschen Volksunion (DVU) und zugleich den Wahlkampfauftakt des Berliner Landesverbandes… Weiter »

Hall (Tirol): SS-Mann begutachtete SA-Mann

Die Entdeckung von 220 Gräbern auf dem Gelände des Krankenhauses Hall/Tirol Anfang Jänner dieses Jahres wird hoffentlich nicht nur die Historiker weiter beschäftigen. Zu klären sind nicht nur die Namen der Toten und die Gründe für ihren Tod, sondern etwa auch die Frage, was die Tiroler Landesregierung im Jahr 1963 dazu veranlasst hat, einen Akt… Weiter »