• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: Oberösterreich

RFJ Freistadt (OÖ): Vorliebe für ganz Rechtes

Der Schrift­führer des RFJ Freis­tadt ist den Blog­gern von RFJ Watch aufge­fall­en (rfjwatch). Kein Wun­der, denn Dominik Lep­schi lässt sich nicht nur im Dik­ta­tortest bei Face­book darauf abklopfen, ob Adolf Hitler zu ihm passt, son­dern auch, ob die NPD zu ihm passt. Bei­de Male: Voll­tr­e­f­fer! Nun gut, was besagt schon ein Test? Weit­er…

NVP-Ermittlungen: Lange Dauer dauert an

Die Nationale Volkspartei (NVP) des Robert Fall­er ist im neon­azis­tis­chen Lager derzeit die einzige Grup­pierung, die immer wieder mal ver­sucht, zu Wahlen anzutreten. Der großmäuli­gen Ankündi­gung, bei den oberöster­re­ichis­chen Land­tagswahlen 2009 zu kan­di­dieren, fol­gte allerd­ings nur ein Kan­di­daturver­such im Wahlkreis 1 (Linz Umge­bung) und zur Gemein­der­atswahl in Enns. Weit­er…

Linz: Verfahren gegen Burschenschaft eingestellt

Sev­erin Mayr, Gemein­der­at der Grü­nen in Linz, hat der Staat­san­waltschaft Linz mit ein­er Sachver­halts­darstel­lung auf die Sprünge helfen wollen, als die Burschen­schaft Arminia Czer­nowitz am 30. April 2010 mit dem Recht­sex­trem­is­ten Richard Melisch einen Vor­tragsabend machte und dafür mit ein­er Ein­ladungskarte warb, die ein ger­ingfügig verän­dertes Nazi-Sujet zeigte. Das Nazi-Sujet tauchte auch bei ein­er Demo von Neon­azis in der BRD wieder auf.
Weit­er…

Werner Neubauer (FPÖ): Gegen „linke Zecken”!

Wern­er Neubauer ist ein­er jen­er frei­heitlichen Abge­ord­neten, die begleit­et wer­den müssen. Das Mit­glied der pen­nalen Burschen­schaft Teu­to­nia in Linz, Schreiber der „Aula“, ist auch Bun­des­ob­mann des Vere­ins „SOS Abend­land“. Als sein Stel­lvertreter fungiert dort Sebas­t­ian Ort­ner, mit­tler­weile Klubob­mann der FPÖ-Riege im Linz­er Gemein­der­at, uns allerd­ings noch unter dem Namen Sebas­t­ian Mül­leg­ger als „Kam­er­ad­schafts­führerstel­lvertreter” in Küs­sels VAPO bekan­nt. Neubauers Platzhal­ter bei SOS in Wien ist Karl Eggl, der auch sein par­la­men­tarisch­er Mitar­beit­er ist und sich rührend um die Beziehun­gen zu Job­bik in Ungarn küm­mert ([1] [2]). Weit­er…

Wels (OÖ): Neonazi stört Gedenkfeier

Bei der Gedenk­feier zur Reich­s­pogrom­nacht am Dien­stag, 9.11.2010 in Wels (mit der Schaus­pielerin und Regis­seurin Asli Bayram) kam es zur Störak­tion eines Neon­azi. Der junge Neon­azi provozierte durch „Heil Hitler“-Rufe und „braune Gesten“, wie der Kuri­er vom 11.11.2010 berichtet. Der Mann trug auch ein T‑Shirt mit ver­bote­nen NS-Sym­bol­en. (Kuri­er, 11.11.2010)

Was darf sich der Verfassungsschutz noch leisten?

Das BVT agiert offen­sichtlich als poli­tis­che Behörde für Ver­harm­lo­sung und Ver­tuschung. Selb­st die eige­nen Sta­tis­tiken wer­den nicht ernst genom­men bzw. gegen­teilig inter­pretiert. In der Causa Alpen-Donau ist es dem BVT bish­er nur gelun­gen, über eine par­la­men­tarische Anfrage der Grü­nen festzustellen, dass ein Beamter, der in der Obser­va­tion­sein­heit beschäftigt war, mit einem in der Neon­azi-Szene um Alpen-Donau Täti­gen eng­stens ver­wandt ist. Weit­er…

Öllinger: BVT ist entweder inkompetent oder sieht bei Rechtsextremismus absichtlich weg

Die Oberöster­re­ichis­chen Nachricht­en titeln nach der heuti­gen Pressekon­ferenz des BVT mit: „Neon­azi-Pressekon­ferenz endete mit Eklat“ Gegen Ende der Pressekon­ferenz kam es laut OÖN zum erwäh­n­ten Eklat: Mit dem Hin­weis, dass sich weit­ere Fra­gen nur im Kreis drehen wür­den, been­dete ein Sprech­er des Min­is­teri­ums die Ver­anstal­tung. Die drei Gesprächspart­ner ver­ließen unter heftigem Protest der zahlre­ichen Jour­nal­is­ten den Saal.” Weit­er…

AFP tagte 2009 im Dölsacher Gemeindesaal!

Bis jet­zt war uns der genaue Tagung­sort für die AFP-Akademie 2009 ja nicht bekan­nt: Die AFP nan­nte Lienz als Tagung­sort. Nach­dem die AFP ihren Bericht über die Tagung 2010 mit einem illus­tra­tiv­en Foto geschmückt hat, wis­sen wir: Die Tagung 2009 fand im Gemein­de­saal von Döl­sach in Ost­tirol statt. Weit­er…

Linz(OÖ): BZÖ-Gemeinderat benutzt braune Leimrute

Die Krise des kap­i­tal­is­tis­chen Wirtschafts-und Finanzsys­tems ver­langt nach Erk­lärun­gen. Einige suchen und find­en sie lei­der in Ver­schwörungs­the­o­rien, in Vari­anten der Frei­wirtschaft­slehre oder in den von dem Nazi Got­tfried Fed­er verkün­de­ten Appell zur Brechung der Zin­sknechtschaft. Was hat das mit dem Linz­er Gemein­der­at und BZÖ (Bünd­nis Zukun­ft Österreich)-Obmann Rein­hard Reiman zu tun? Weit­er…