Filter Schlagwort: Niederösterreich

Hirtenberg (NÖ): Ein stinknormaler Freiheitlicher

Gottfried „Friedl“ Plichta hat keine Zweifel, wo die Musik spielt. In Hirtenberg natürlich! Auf seinem Facebook –Account kommt ihm kein Zweifel, dass man das nicht wissen könnte. Er stellt sich vor als Gemeinderat und ehemaliger Tankstellunternehmer, spricht von den „interessanten Aufgaben“, die er übernommen hat, verschweigt aber, wo er tätig ist: das weiß doch eh… Weiter »

Hainburg (NÖ): Nazi-Schmierereien

Wir haben schon darüber berichtet, dass es in NÖ in den letzten Wochen vermehrt zu Nazi-Schmierereien gekommen ist. Jetzt wurde eine solche auch aus der Stadt Hainburg gemeldet, wo neben „obszönen Strichzeichnungen“ (NÖN) auch NS-Symbole vor dem Rathaus geschmiert wurden (NÖN, 2.3.2011, Brucker Grenzbote).

Neues zur NVP: Anklage und Fusion

Nach heftiger Kritik an schleppenden Verbotsverfahren gegen die Nationale Volkspartei (NVP) und die Welser Liste „Die Bunten“ gestern gab es nun eine offizielle Reaktion der Staatsanwaltschaft. Die Anklageschrift gegen den Mitbegründer und Obmann der NVP, Christian Julius Hayer ist fertig.

Wiener Neustadt (NÖ): Betrunken oder Nazi oder beides?

Die Tageszeitung „Österreich‘“ berichtete in ihrer gestrigen Ausgabe für NÖ ( 17.2.11) etwas genauer über den Prozeß wegen NS-Wiederbetätigung, der am Dienstag in Wiener Neustadt stattfand und vertagt wurde.

RFJ: 2 Millionen Euro Förderungen seit 2000!

Der Ring Freiheitlicher Jugend (RFJ) hat seit dem Jahr 2000, in dem er zum ersten Mal Fördermittel der Bundesjugendförderung erhalten hat, insgesamt 1,918 Millionen Euro aus Steuergeldern erhalten.

Wiener Neustadt (NÖ): Wiederbetätigungsprozess vertagt

Der Prozess wegen nationalsozialistischer Wiederbetätigung , der heute, am 16.2. 2011 in Wiener Neustadt stattfand, wurde auf unbestimmte Zeit vertagt. Die Angeklagten Roman H, Dominik F. und Benjamin S. hatten sich damit zu verantworten versucht, dass sie im Zustand der Volltrunkenheit und damit Unzurechnungsfähigkeit gehandelt hätten. Deshalb wird noch versucht, über ein Gutachten das Stadium… Weiter »

Wiener Neustadt (NÖ): MilAk ändert Denkmal

Die Militärakademie (MilAk) Wiener Neustadt ändert nun zwei der Gedenktafeln, die im Park an die 1.4000 gefallenen Absolventen erinnern sollen: „Wir haben recherchiert, die Steintafeln werden geändert“ , so der Sprecher der MilAK, Johannes Kerschbaumer zur NÖN.

bnr.de: Plattform der Islamfeinde

Wie „Blick nach rechts“ berichtet hat sich in Österreich ein Dachverband gegen „die Islamisierung“ und gegen „islamische Mehrzweckbauten“ gegründet.

Wiener Neustadt (NÖ): Hakenkreuzschmierer unterwegs

Nach der Flugblatt- Aktion der „Volkstod“-Nazis berichtet „Junger Roter“ auf seinem blog nun auch über großflächige Hakenkreuz-Schmierereien im Bereich des Fischa-Parks.