• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: unzensuriert

Wo wohnt „unzensuriert.at“?

Es ist ver­gle­ich­sweise ein beschei­denes Prob­lem: Wo resi­diert unzensuriert.at, das pro­pa­gan­dis­tis­che Sprachrohr von Mar­tin Graf und ander­er stram­mer Frei­heitlich­er? Wen inter­essiert das schon? Wenn man aber den Rechtsweg gegen unzensuriert.at beschre­it­en will, dann ist es wichtig, dass die Klage auch zugestellt wer­den kann. Die Kan­zlei Zanger führt ein medi­en­rechtlich­es Ver­fahren gegen unzensuriert.at und hat dabei Erfahrun­gen mit der Adresse gesam­melt. Weit­er…

Alpen-Donau: ein Burschenschafter als „Heiler“

Die Staat­san­waltschaft Wien beschuldigt Felix B. im derzeit laufend­en Prozess gegen die ver­mut­lichen Ini­tia­toren von Alpen-Donau, im inter­nen Forum unter dem Nick­name „Heil­er“ als Mod­er­a­tor tätig gewe­sen zu sein. „Heil­er“, „Anti­sem“ und „Heimat­los“ waren seit dem ersten Tag (21.3. 2009) im Forum der Alpen-Nazis reg­istri­ert. Weit­er…

8. Mai: Schieflage der Geschichte

Heis­sa, waren das noch Zeit­en 2004! Da war die FPÖ noch Regierungspartei und ihr junger auf­streben­der Wiener Lan­des­ob­mann Heinz-Chris­t­ian Stra­che hielt die Rede zur „Heldenehrung“ am 8. Mai. Mit dabei: John Gude­nus und Got­tfried Küs­sel. 2012 ist aus der „Heldenehrung“ eine „Totenge­denkver­anstal­tung“ gewor­den, Stra­che fehlte schon wieder, Küs­sel auch (aus anderen Grün­den), nur John Gude­nus hielt durch. Und Mar­tin Graf, der frisch aus Südtirol zurück, in fad­er Zivilk­lei­dung mit­paradierte. Weit­er…

Die sauberen Freunde der FPÖ (I): Lega Nord

Noch im Jän­ner 2012 rühmte Andreas Mölz­er, EU-Abge­ord­neter der FPÖ, das „rel­a­tiv dichte Netz“, das die FPÖ mit der Lega Nord, den Schwe­den-Demokrat­en und dem bel­gis­chen Vlaams Belang geknüpft habe. Als Stra­che im Vor­jahr bei der Trauer­feier der Burschis am 8. Mai über­raschend als Red­ner absagte, nan­nte er eine wichtige „Geheimkon­ferenz“ in Ital­ien als Grund. Mit­tler­weile dürfte die Lega Nord aus dem „rel­a­tiv dicht­en Netz“ aus­geschieden wor­den sein. Weit­er…

FPÖ Dietmanns (NÖ) & Neonazis: Eingetretene Verzögerungen

Im Juli 2009 wurde bekan­nt, dass die Home­page der FPÖ Orts­gruppe Diet­manns eine bemerkenswerte Web-Adresse hat: die des vorheri­gen Neon­azi-Forums RR-Load. Im Juli 2010 erstat­tete die Recht­san­walt­skan­zlei Zanger Anzeige wegen dieses Sachver­halts nach dem Ver­bots­ge­setz. Im März 2012 gibt das Jus­tizmin­is­teri­um zu, dass bish­er wegen „Arbeit­süber­las­tung“ kein einziger Ermit­tlungss­chritt geset­zt wurde. Weit­er…

Ein freiheitlicher Spezialermittler

Die Ent­führung von Natascha Kam­pusch und der Selb­st­mord ihres Ent­führers rufen nicht nur jede Menge Ver­schwörungs­the­o­retik­er auf den Plan, son­dern auch pri­vate und weniger pri­vate Ermit­tler. Ein Polizist aus Wien, neben­beru­flich FPÖ-Gemein­der­at in Lan­gen­z­ers­dorf (NÖ), wurde jet­zt vor­läu­fig vom Dienst sus­pendiert, weil er an ein­er niederöster­re­ichis­chen Schule ille­gal ermit­telt und einem Mäd­chen DNA-Proben abzunehmen ver­sucht haben soll. Weit­er…

Unzensurierter Rassismus und Antisemitismus

Mar­tin Graf, der Dritte Präsi­dent des Nation­al­rats, ver­bit­tet sich Par­la­ment, als „Recht­sex­tremer“ beze­ich­net zu wer­den. Das kostet dort einen Ord­nungsruf. Auf seinem Blog unzensuriert.at darf hinge­gen in Post­ings unver­hohlen Ras­sis­mus und Anti­semitismus betrieben wer­den. Das kostet dort nicht ein­mal einen Ord­nungsruf! Weit­er…

WKR- Ball: Offener Aufstand von 2 FPÖ-Soldaten

Der Blog des Präsi­den­ten war dies­mal nicht so gut informiert, obwohl ihm der ehe­ma­lige Nachrichtenof­fizier Wolf­gang Jung sich­er hil­fre­ich zur Seite stand: Unzensuriert.at orakelte vor dem WKR-Ball schon von der möglichen Lahm­le­gung ganz­er Trup­pen­teile, weil Vertei­di­gungsmin­is­ter Dara­bos die Weisung gegeben hat­te, dass Sol­dat­en des Bun­desheeres nicht an dem FPÖ-nahen Ball des Wiener Kor­po­ra­tionsringes teil­nehmen dür­fen. Weit­er…

Martin Graf rechtsextrem? Ordnungsruf!

Mar­tin Graf, Drit­ter Präsi­dent des Nation­al­rates, ist Alter Herr jen­er Burschen­schaft Olympia, die am äußer­sten recht­en Rand der Deutschen Burschen­schaft ste­ht. Er beschäftigt(e) Mitar­beit­er, die immer wieder mal am Nazi-Müll anstreiften. Er unter­hält und bewirbt den von ihm gegrün­de­ten Blog unzensuriert.at, auf dem schon des Öfteren selt­same rechte Post­ings auf­taucht­en. Graf ist der Schutzheilige der Recht­en in der FPÖ, der Recht­sex­treme ins Par­la­ment ein­lädt und auch ausze­ich­net. Aber im Nation­al­rat darf man mit­tler­weile zu Graf nicht mehr sagen, dass er recht­sex­trem ist. Weit­er…