Filter Schlagwort: Info Direkt

Identitäre Neonazi-Demonstration am 17. Mai in Wien? (I)

Weil die EU angeblich “Völker und Kulturen zerstört, Europa mit Fremden überflutet”, rufen die Identitären Österreichs rufen für den 17. Mai 2014 zu einer Demonstration auf. Aber nicht nur die Identitären rufen zu dieser Demonstration auf, auch neonazistische Gruppierungen des so genannten “Nationalen Widerstandes”.

Neonazi-Seite macht schlapp

Die Neonazis von „Stolzundfrei“, der kümmerlichen Nachfolgeseite von Alpen-Donau.info, sind seit Ende Oktober mit „Wartungsarbeiten“ beschäftigt. Bei den Mengen an braunem Dreck, die sich auf der Seite mittlerweile angesammelt haben, ist das nicht weiter verwunderlich. Ob die lange Pause mit den wesentlich länger dauernden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Wien in einem Zusammenhang stehen?

Ein Professor und seine Zweifel zum Holocaust

Die strafrechtlichen Ermittlungen gegen den Wissenschafter der Wirtschaftsuniversität (WU) Wien, der im Jänner 2012 „keine Meinung zu Gaskammern“ hatte, wurden im Mai 2012 eingestellt, seine Suspendierung als Lehrender im März 2013 aufgehoben. Jetzt hat aber die Disziplinarbehörde geurteilt und Universitätsprofessor Franz Hörmann zu einer Geldstrafe verurteilt.

Der Nachfolger von Martin Graf

Norbert Hofer wird der Nachfolger von Martin Graf als Dritter Präsident des Nationalrats. Sein Vorgänger hat ihn schon mit der Bezeichnung „politisches Talent“ geadelt. Die „Presse“ hat ihn 2011 als „das freundliche Gesicht der FPÖ“ bezeichnet. Eine ziemliche Fehleinschätzung, meinen wir.

Nationale Freizeit und Blutsbrüder

Das Basisdemokratische Webkollektiv (Bawekoll) hat nach dem Auffliegen der geheimen FB-Gruppe „Wir stehen zur FPÖ!“ in seinen offensichtlich gut gefüllten Archiven gekramt und dabei einige hochauflösende Fotos gefunden, die weitere interessante Details zu freiheitlichen FunktionärInnen offenbaren.

Unzensuriert.at: Keine Sperre von Neonazis?

Der Blog unzensuriert.at hat nach den Anrufen von Journalisten zu den Postings erste Konsequenzen gezogen. Aber was für welche! Einige Postings wurden gelöscht, die User „Eule“ und „Silke“, die für die heftigsten Neonazi-Sprüche verantwortlich sind, wurden aber nicht gesperrt.

Unzensuriert: „Parlamentswanzen“, „Redaktionshetzer“ und „Dämokratten“

Dass das Nachrichtenportal ‚unzensuriert.at‘ mit dem dritten Präsidenten des Nationalrats, Martin Graf, in einer sehr engen Beziehung steht, ist wohl kaum zu bestreiten. Dort wurde jetzt in einem redaktionellen Beitrag der Suizid eines rechtsextremen Schriftstellers gefeiert und in einem Posting dazu die ‚Breivikisierung‘ von ‚Parlamentswanzen‘ und ‚Redaktionshetzern‘ angedacht.